Entwicklerstudio: Blizzard kauft Proletariat Inc.

Das Entwicklerstudio Proletariat Inc. schließt sein gelungenes Fantasy-Onlinespiel Spellbreak - und arbeitet künftig an World of Warcraft.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Das bislang unabhängige Entwicklerstudio Proletariat Inc. gehört künftig zu Blizzard. Die rund 100 Angestellten arbeiten nach Angaben von US-Medien wie Venture Beat künftig mit an World of Warcraft. Momentan ist das Team bekanntlich vor allem mit der Produktion der Erweiterung Dragonflight beschäftigt.

Stellenmarkt
  1. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. IT-Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Das aus Boston stammende Proletariat Inc. hat in den vergangenen Jahren ein Fantasy-Battle-Royale namens Spellbreak entwickelt und betrieben. Dieses Spiel wird eingestellt, wie das Studio selbst auf seiner Webseite bekanntgibt. Anfang 2023 sollen die Server heruntergefahren werden.

Das für PC und Konsolen erhältliche Spellbreak hat durchweg gute Wertungen erhalten. Bei Steam etwa ein "Sehr positiv" durch die Nutzer. Warum der Titel nun vollständig abgeschaltet wird, sagen die Macher nicht.

Vermutlich hat es schlicht nicht ausreichend Spieler gefunden. Die Wertung auf Steam ist durch etwas mehr als 12.000 Anwender zustande gekommen. Das klingt viel - aber für ein derart aufwendiges Projekt vielleicht nicht genug Zuspruch durch Kunden.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Übernahme eines anderen Studios ist ungewöhnlich für Blizzard, das bislang fast nur organisch aus sich selbst gewachsen ist. In den vergangenen Jahren wurde lediglich Vicarious Visions in das Studio eingegliedert. Allerdings gehörte dieses Team schon länger zu Activision und hat entsprechend eng mit Blizzard zusammengearbeitet.

World of Warcraft Dragonflight für Ende 2022 geplant

Die WoW-Erweiterung Dragonflight bietet vier große neue Zonen: die Küste des Erwachens, die Ebenen von Ohn'ahran, das eisige azurblaue Gebirge und die majestätischen Tempel von Thaldraszus. In der Erweiterung werden Spieler auf Drachen fliegen können, die Biester sind nämlich auch als Mount enthalten - also anpassbar.

Neue Höchststufe in Dragonflight ist Level 70. Das Add-on soll noch vor Ende 2022 erscheinen, die Entwickler nennen keinen konkreten Termin. Vorbestellungen sind möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder
    Quartalsbericht
    Huawei steigert den Umsatz trotz US-Sanktionen wieder

    Besonders im Bereich Cloud erzielt Huawei wieder Zuwächse.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /