Abo
  • IT-Karriere:

Entwickler-Community: Stack Overflow meldet Server-Einbruch

Die vor allem bei Entwicklern und Programmierern beliebte Webseite Stack Overflow ist angegriffen worden. Dem Betreiber zufolge sollen aber keine Nutzerdaten entwendet worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Programmier bei Stack Overflow
Programmier bei Stack Overflow (Bild: Stack Overflow)

Der Betreiber der Plattform Stack Overflow hat einen Angriff auf seine eigenen Dienste entdeckt. Das berichtet Mary Ferguson, Vice President of Engineering, im Blog des Betreibers: "Am Wochenende kam es zu einem Angriff auf Stack Overflow." Auf der Web-Plattform Stack Overflow können sich Entwickler und Programmierer unter anderem über Probleme zu ihrer Software austauschen und sich gegenseitig weiterhelfen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Der noch sehr kurzen Meldung zufolge kann der Betreiber bestätigen, "dass am 11. Mai ein gewisses Maß an Zugriff auf Produktivsysteme erreicht wurde". Details zum vollen Ausmaß des Zugriffes, sowie ob und was die Angreifer an der Seite eventuell hätten ändern können, teilte Stack Overflow nicht mit.

Ebenso wenig ist derzeit bekannt, wie die Angreifer in die Systeme eindringen konnten. In dem Blog-Eintrag heißt es: "Wir haben das Ausmaß des Zugriffs entdeckt und untersucht und beheben alle bekannten Sicherheitslücken." Dies könnte möglicherweise ein Hinweis darauf sein, dass die Angreifer sich über bekannte Sicherheitslücken Zugriff auf die System verschafften.

Der internen Untersuchung zufolge sollen die Angreifer aber weder Kunden- noch Nutzerdaten kompromittiert haben. Diese wären die aus Sicht der Angreifer wohl interessantesten Daten der Plattform. So finden sich dort möglicherweise Passwörter oder andere Zugangsdaten für die von den Entwicklern betreuten Projekte. Über das nicht-öffentliche Enterprise-Angebot von Stack Overflow könnten Angreifer ebenso Unternehmensinterna erlangen, die für weitere Angriffe genutzt werden könnten.

Nach Ende der Untersuchung will Stack Overflow weitere Informationen zu dem Angriff bereitstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 29,99€
  3. 4,31€
  4. (-25%) 44,99€

DASPRiD 20. Mai 2019

Genau so, wenn er nach 20 Zeichen aufhört ;)

dummdumm 17. Mai 2019

Mit ein wenig Ahnung hättest du gewusst, dass solche Fragen auch nicht auf Stackoverflow...

logged_in 17. Mai 2019

Newly created site profiles and existing ones with 1 reputation will, upon receiving the...

Proctrap 17. Mai 2019

Oder wieso genau bricht man bei SO ein ?! Außer Verbreitung von malware an 99% der...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

      •  /