Abo
  • Services:

Entrim 4D: Samsungs Kopfhörer soll echte Bewegungen in VR vorgaukeln

Die Achterbahn fährt steil bergab, der eigene Körper hingegen nicht: Ein Problem bei VR-Anwendungen ist, dass das Gesehene nicht mit dem Gefühlten übereinstimmt. Samsung will das mit einem Kopfhörer beseitigen, der das Innenohr stimuliert. Außerdem zeigt der Hersteller zwei neue Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Entrim 4D soll virtuelle Bewegungen mit Hilfe galvanisch-vestibulärer Stimulation realistischer erscheinen lassen.
Der Entrim 4D soll virtuelle Bewegungen mit Hilfe galvanisch-vestibulärer Stimulation realistischer erscheinen lassen. (Bild: Samsung)

Samsungs Entwicklungsabteilung C-Lab hat mit dem Entrim 4D einen Kopfhörer vorgestellt, der mit Hilfe einer in der Schlaganfalltherapie angewandten Technik Bewegungen in VR-Räumen realistischer machen soll. Mittels galvanisch-vestibulärer Stimulation (GVS) wird dem Gleichgewichtssinn eine Bewegung vorgetäuscht, die in der Realität nicht vorhanden ist - in der virtuellen Simulation hingegen schon.

  • Waffles ist eine neue Social-Media-App, in der Nutzer gemeinsam Inhalte kreieren sollen. (Bild: Samsung)
  • Der Entrim 4D zusammen mit der Gear VR (Bild: Samsung)
  • Der Entrim 4D soll mittels galvanisch-vestibulärer Stimulation Bewegungen im VR-Raum realistischer erscheinen lassen. (Bild: Samsung)
  • Mit Hum On! können Nutzer Melodien in ihr Smartphone summen und anschließend arrangieren lassen. (Bild: Samsung)
Der Entrim 4D zusammen mit der Gear VR (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

GVS stimuliert den Gleichgewichtssinn mit schwachen elektrischen Strömen hinter dem Ohr. Dank einer mit Hilfe von Algorithmen ermöglichten Verbindung zu den aktuell betrachteten Inhalten sollen Träger des Entrim 4D die über ihr VR-Headset dargestellten Bewegungen tatsächlich fühlen. Dadurch soll die Diskrepanz zwischen Gesehenem und Gefühltem beseitigt werden - was nicht nur für ein realistischeres Erlebnis sorgen würde, sondern auch gegen Motion Sickness helfen soll.

Immer noch wird vielen Nutzern von VR-Headsets bei starken Bewegungen übel, da die gesehene Bewegung nicht mit der eigenen übereinstimmt. Dann passiert das Gleiche, was derart betroffenen Personen auch auf einem stark schwankenden Schiff oder einem Flugzeug in Turbulenzen passieren kann: Übelkeit setzt ein, da der Körper die unterschiedlichen Signale des Seh- und Gleichgewichtssinns nicht vereinbaren kann.

Samsung zeigt den Entrim-4D-Kopfhörer auf der Messe South by Southwest, die vom 13. bis 16. März 2016 in Austin stattfindet. Gleichzeitig stellt das C-Lab zwei weitere Projekte vor: Hum On! und Waffle. Hum On! ermöglicht dem Nutzer, Melodien in sein Smartphone zu summen, die anschließend in Noten transkribiert werden. Diese Melodien kann die App dann noch in verschiedenen Stilen arrangieren - ein Konzept, das ein wenig an Microsofts Songsmith erinnert. Zu welchen Blüten das führen kann, sieht man unter anderem hier und hier.

Waffle ist eine Social-Media-App, die Nutzer dazu bringen will, Beiträge gemeinsam zu gestalten. Dazu lassen sich geteilte Fotos von anderen Usern ergänzen, so dass zusammen ein umfassendes Posting geschaffen wird - anstelle vieler einzelner Beiträge in einem Feed. Laut Samsung soll Waffle bereits als Betaversion im Play Store erhältlich sein, wir konnten die App allerdings im deutschen Play Store noch nicht finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 33,99€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Bouncy 15. Mär 2016

nach allem was ich gehört habe, hat Alk aber noch ein paar andere Wirkungen als nur...

zwangsregistrie... 14. Mär 2016

ANTI-Cheat Sowtware...

theonlyone 14. Mär 2016

Ich seh schon die erste News von Reviews auf Youtube: "Impotent durch einsatz von Entrim...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /