Entlassungen bei Shopify: "Es ist nun klar, dass sich die Wette nicht ausgezahlt hat"

Der E-Commerce-Anbieter hat sein Umsatzwachstum während der Corona-Pandemie überschätzt. Leidtragende sind Hunderte Angestellte.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
"Ich habe mich geirrt."
"Ich habe mich geirrt." (Bild: Shopify)

Der Anbieter der E-Commerce-Plattform Shopify entlässt zehn Prozent seiner gesamten Belegschaft. Damit kündigt ein weiteres Internetunternehmen einen massiven Stellenabbau an. Der in Koblenz geborene Gründer und CEO Tobias Lütke teilte seinen Angestellten den radikalen Schritt am 26. Juli 2022 in einer E-Mail mit. Dabei gesteht er selbst Fehler ein.

Stellenmarkt
  1. IT Service Coordinator (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. CRM Solutions Expert (m/f/d)
    Allianz Deutschland AG, München
Detailsuche

Zu Beginn der Covid-19-Pandemie verlagerten sich große Teile des teilweise von Lockdowns betroffenen Einzelhandels zum Onlineversand. Diese Entwicklung habe Shopify massiv überschätzt, so Lütke. Um die Händler bei der sprunghaft gestiegenen Nachfrage zu unterstützen, habe man bisherige Roadmaps über den Haufen geworfen und umgeplant. Man wisse "mit Sicherheit, dass mehr Händler die Pandemie aufgrund unserer Arbeit in dieser Zeit überlebt haben, und das ist genau das, worum es bei unserer Mission geht."

Nicht überleben werden die Umstrukturierung hingegen Hunderte Stellen in den Bereichen Recruiting, Support und Vertrieb. "Im gesamten Unternehmen werden außerdem überspezialisierte und doppelte Stellen gestrichen", so Lütke weiter, sowie Stellen, "die zwar praktisch sind, aber zu weit von der Produktentwicklung entfernt sind".

Vor der Pandemie sei das Wachstum im E-Commerce "beständig und vorhersehbar" gewesen. "Sollte dieser Anstieg ein vorübergehender Effekt sein oder eine neue Normalität?", fragt Lütke in seinem Erklärungsversuch. Shopify habe darauf gesetzt, dass der sprunghafte Anstieg im E-Commerce von Dauer sein würde und neues Personal eingestellt. Die Entwicklung sei aber in etwa wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt. "Es ist nun klar, dass sich diese Wette nicht ausgezahlt hat", so Lütke weiter. "Letztendlich war es meine Entscheidung, diese Wette einzugehen, und ich habe mich geirrt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /