Entertainmentsystem: BMW gibt das Abomodell bei Carplay auf

BMW hat sein Abomodell für die Carplay-Funktion in seinen Fahrzeugen aufgegeben. Nun soll die Nutzung von Apples Carplay teilweise kostenfrei werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Carplay im BMW
Carplay im BMW (Bild: BMW)

Bei BMW soll die Nutzung von Carplay künftig teils kostenlos werden. Abos werden abgeschafft, einige Nutzer werden jedoch eine einmalige Gebühr zahlen müssen.

Stellenmarkt
  1. Leitung IT (m/w/d)
    Hass + Hatje GmbH, Rellinen
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
Detailsuche

BMW hatte 2018 beschlossen, den Carplay-Zugang für seine Kunden gegen eine Abonnementgebühr anzubieten. Bis Mitte 2019 kostete Carplay bei BMW im Abonnement 300 Euro für drei Jahre. Danach wurden jedes Jahr 110 Euro fällig oder 300 Euro für weitere drei Jahre. Mitte des Jahres 2019 gab es dann die erste Änderung: Es wurde ein 36-Monats-Abo für 300 Euro eingeführt, alternativ konnte Carplay seit Mitte 2019 für einmalig 400 Euro unbegrenzt genutzt werden.

Laut der britischen Website AutoCar wird BMW nun Carplay für die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs kostenlos für alle Modelle anbieten, die das neueste Connected-Drive-Infotainmentsystem installiert haben.

Bei Fahrzeugen die nicht das neueste Connected-Drive-System haben, wird eine einmalige Gebühr von 300 Euro für die Freischaltung fällig. Android Auto wird nicht unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist noch nicht klar, ab wann bisherige Abonnenten den Umstieg vollziehen können oder was mit denjenigen passiert, die ein langfristiges Abonnement bereits bezahlt haben.

Kein anderer Automobilhersteller, der Carplay anbietet, berechnet nach Informationen von Golem.de eine monatliche Gebühr.

Auch Porsche denkt darüber nach, Fahrzeugfunktionen gegen Geld freizuschalten, wenn auch nur temporär. So könnte zum Beispiel ein Modul für autonomes Fahren dazukommen oder ein dynamisches Scheinwerferlicht für lange Nachtfahrten zeitweilig erworben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tonestarr 07. Dez 2019

Das gibt es nur bei richtigen Premiumherstellern wie z.B. Lexus

derh0ns 06. Dez 2019

Mag sein, aber dass diese Funktionen nicht sauber getrennt sind sollte seit dem Jeep...

E-Mover 06. Dez 2019

Es ging um den Sinn der Start-/Stop-Automatik.

Melibokus 06. Dez 2019

Ich hoffe, BMW und Google werden sich doch noch einig und bringen Android Auto auf den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /