• IT-Karriere:
  • Services:

Entertainmentsystem: Alpines Carplay-und Android-Auto-Display ist 11 Zoll groß

Alpine hat eine Nachrüstlösung für Autos mit DIN-Schacht vorgestellt, die ein elf Zoll großes Touchscreen-Display bietet. Es handelt sich um das vermutlich größte Carplay- und Android-Auto-Display auf dem Markt.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Alpine iLX-F411
Alpine iLX-F411 (Bild: Alpine)

Alpines neues Radio-Nachrüstmodul iLX-F411 ist mit einem 11 Zoll großen Display ausgerüstet, auf dem Nutzer neben Carplay Android Auto nutzen können, um sich beispielsweise Routen anzeigen zu lassen. Auch die Audio-Medienwiedergabe sowie die Darstellung von eingehenden Nachrichten sind möglich, sofern ein iPhone oder ein kompatibles Android-Gerät per Kabel gekoppelt sind.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  2. open*i GmbH, Stuttgart

Das Bildschirmpanel mit WVGA-Auflösung ist mit einer kapazitiven Touchoberfläche ausgerüstet. Neben der Schnittstelle zu Smartphone-Betriebssystemen ist Bluetooth für Freisprechfunktionen vorhanden.

Nutzer können auch externe Quellen über USB oder den AUX-Eingang beziehungsweise den HDMI-Eingang einspielen und Bilder von Vorwärts- und Rückfahrkamera einblenden.

Das iLX-F411 benötigt nur einen einfachen DIN-Schacht, da das Display über eine Halterung mit dem eigentlichen Modul verbunden ist. Die Konstruktion lässt sich vielfältig verstellen, damit sie im Auto Platz hat. Das Alpine iLX-F411 soll ab Juni 2020 in den USA für rund 1.200 US-Dollar erhältlich sein, europäische Preise und Verfügbarkeiten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,86€
  2. 5,99€

dantist 09. Jan 2020

Ist mir bei meinem noch nie aufgefallen, so schlimm kann es also nicht sein ;)

derdiedas 08. Jan 2020

Von Krando (einfach auf aliexpress.com suchen) gibt es schon lange 10" bis 12.1" Geräte...

dEEkAy 08. Jan 2020

Ich suche achon seit längerem nach einem Touchscreen/Android Nachrüstkit für meinen X5...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /