Abo
  • Services:
Anzeige
Entertain to go: Fernsehen auf Smartphone, Tablet oder Notebook

Entertain to go: Fernsehen auf Smartphone, Tablet oder Notebook

Entertain to go: Fernsehen auf Smartphone, Tablet oder Notebook

Das IPTV-Angebot der Telekom kann mit Entertain to go künftig auch auf dem Smartphone, Tablet oder Notebook genutzt werden, zunächst im heimischen WLAN, später auch unterwegs. Zudem soll es eine Remote Control App für Entertain geben.

Die Deutsche Telekom zeigt auf der Ifa Entertain to go. Damit können Zuschauer auch auf dem Smartphone, Tablet und Notebook fernsehen. Allerdings startet das Angebot nur mit einer eingeschränkten Senderauswahl: 40 TV-Sender sowie die Onlinevideothek sollen zunächst im heimischen Netz zur Verfügung stehen. Darunter sind die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD, ZDF und 3sat sowie Privatsender wie ProSieben, SAT.1 und Kabeleins. Die Sender der RTL-Gruppe nennt die Telekom nicht.

Anzeige

Während eine Sendung auf dem Fernseher läuft, kann auf dem Tablet-PC eine andere interessante Sendung gesucht werden, die sich dann mit einem Klick auch auf den großen Bildschirm bringen lässt. Zudem haben Entertain-to-go-Kunden auch über Mobilfunk und WLAN Zugriff auf die Onlinevideothek der Telekom. In einem nächsten Schritt soll Entertain to go mit den entsprechenden Sendern auch via Mobilfunk für unterwegs angeboten werden.

Entertain to go soll ab Ende 2012 als Zubuchoption für monatlich 4,95 Euro mit einer Vertragslaufzeit von einem Monat für alle Entertain-IPTV-Kunden erhältlich sein. Allerdings plant die Telekom eine Promotionsphase, in der das Angebot kostenfrei und unverbindlich getestet werden kann.

Entertain Remote Control App

Mit der kostenlosen Entertain Remote Control App soll das Smartphone zudem zur Fernbedienung für Entertain werden. Auch eine Sprachsteuerung ist integriert. Der Media Receiver kann in vollem Umfang über die neue Anwendung gesteuert werden. Dank Schnellzugriffen können Nutzer mit der App komfortabel im Entertain-Menü navigieren. Das Smartphone kann dabei auch als Tastatur genutzt werden, beispielsweise zur Sucheingabe.

Die kostenlose App soll ab Herbst für iOS und kurze Zeit später für Android erhältlich sein.

TV Apps für Entertain

Darüber hinaus führt die Telekom TV-Apps ein, die auf dem Fernseher über Entertain genutzt werden können. Anwendungen von Tagesschau, ADAC oder Sport 1 sollen allen Entertain-Kunden kostenlos zur Verfügung stehen. Sie finden sich unter dem Menüpunkt "Medienwelt", wobei zum Start rund 20 Apps verfügbar sein sollen. Auch das Mediencenter mit 25 GByte kostenlosem Cloud-Speicher und die E-Mail-Funktion werden zukünftig hier zu finden sein.


eye home zur Startseite
Youssarian 02. Sep 2012

Ermuss die Geräte, die das lokale Netz bilden, selbst beszahlen? In echt? Was denn noch...

Youssarian 31. Aug 2012

Wovon redest Du? Ich unterstützte dieses Vorhaben.

rabatz 30. Aug 2012

In Österreich bekommst du reine Datentarife um 15 Euro im Montag (unbegrenzt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Akkubrand? Ich glaube nicht..

    KaJu74 | 09:03

  2. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    KaJu74 | 09:00

  3. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  4. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  5. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel