Abo
  • Services:
Anzeige
Abbilder von CentOS 7 werden künftig im Monatstakt erstellt.
Abbilder von CentOS 7 werden künftig im Monatstakt erstellt. (Bild: CentOS)

Enterprise-Linux: CentOS bringt monatliche Rolling-Releases

Abbilder von CentOS 7 werden künftig im Monatstakt erstellt.
Abbilder von CentOS 7 werden künftig im Monatstakt erstellt. (Bild: CentOS)

Aktuelle Abbilder werden künftig im Monatstakt veröffentlicht, erklärt das CentOS-Team. Diese sollen sämtliche Updates und Neuerungen enthalten. Damit geht die Linux-Distribution ihren ganz eigenen Weg der Rolling-Releases.

Anzeige

Was die Linux-Distribution CentOS in der Ankündigung als Rolling-Releases bezeichnet, unterscheidet sich deutlich von dem Konzept, wie es Arch, Gentoo oder Opensuse Tumbleweed anbieten. Diese bieten ihren Nutzern immer die aktuellen Softwareversionen an. Das Team des freien RHEL-Rebuilds stellt dagegen künftig im monatlichen Rhythmus neu erstellte Installationsabbilder bereit, die sämtliche bisher erschienenen Aktualisierungen beinhalten.

Die regelmäßigen Abbilder umfassen damit diejenigen Updates, die Nutzer der Distribution bereits über die Repositories und den Verteilungsmechanismus erhalten haben, was insbesondere Pakete mit behobenen Sicherheitslücken und anderen Fehlern sowie weitere Verbesserungen betrifft. Der Umfang der nach einer Erstinstallation einzuspielenden Updates wird damit wesentlich verringert.

Darüber hinaus möchte CentOS mit diesen neu erstellten Abbildern besser auf schwerwiegende Sicherheitslücken wie Heartbleed, Shellshock oder Poodle reagieren. Die Schnappschüsse für die Abbilder sollen immer zum Monatsende erstellt werden. Da diese aber noch getestet werden müssen, kann sich die Veröffentlichung um wenige Tage verzögern.

Zunächst stehen für die neuen monatlichen Builds nur die kompletten Installations-DVD und die minimale Installation von CentOS 7 bereit. Noch im Dezember sollen auch die Liveabbilder sowie CentOS 6 integriert werden. Die Cloud-Abbilder sind ebenfalls von den neuen Anstrengungen betroffen. Für spezielle Formate wie Container oder spezifische Abbilder könnte das neue Modell ebenfalls übernommen werden.


eye home zur Startseite
satriani 09. Dez 2014

er meinte wahrscheinlich Arch :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. über Jobware Personalberatung, Düsseldorf
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  2. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  3. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11

  4. Re: AGesVG

    Mingfu | 02:09

  5. Re: H1Z1?

    LinuxMcBook | 02:06


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel