G-Suite: Google bringt S/MIME für Enterprise-Gmail

Google hat ein umfangreiches Update für die Enterprise-Version seiner G-Suite angekündigt: Mit dabei sind verpflichtende Hardwareschlüssel, S/MIME für Gmail und erweiterte Funktionen, um Datenverlust zu verhindern.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Enterprise-Suite bekommt zahlreiche neue Sicherheitsfeatures.
Googles Enterprise-Suite bekommt zahlreiche neue Sicherheitsfeatures. (Bild: Google)

Google empfindet Phishing immer noch als eine der größten Gefahren für seine Nutzer - und es ist ein Bereich, in dem der Hersteller vergleichsweise wenig eingreifen kann. Firmenkunden von Googles G-Suite sollen daher künftig verbindliche Regelungen für Sicherheitsfeatures machen können und so etwa den Einsatz von Hardwareschlüsseln zur Zwei-Faktor-Authentifizierung vorschreiben.

Stellenmarkt
  1. SAP Job als WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Kassel
  2. Referent Kosten- und Leistungsrechnung (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
Detailsuche

Mit der Funktion "Security Key Enforcement" werden unterstützte Sicherheitsschlüssel zum Login Pflicht, auch Alternativen wie von Googles Authenticator generierte Codes sind dann nicht mehr zugelassen. Unterstützt werden auch Schlüssel, die sich über Bluetooth Low Energy (BLE) mit dem genutzten Gerät verbinden und damit den Einsatz auf Smartphones und Tablets ermöglichen.

Ein Hardwareschlüssel generiert einmal gültige Passphrasen, die in die Zwischenablage des Rechners übertragen werden. Mit der Betätigung des Schlüssels beweist der Nutzer, dass er selbst am Gerät sitzt. Zusätzlich geben die Nutzer weiterhin ihr individuelles Passwort oder eine Pin-Nummer ein, um sich anzumelden. Alles Wichtige zum Thema Zwei-Faktor-Authentifizierung haben wir in einem Artikel zusammengefasst.

Texterkennung für mehr Datensicherheit

Außerdem hat Google seine Data-Loss-Prevention-Funktionen überarbeitet. Diese sollen Administratoren eine bessere Kontrolle der abgelegten Daten ermöglichen, mit Hilfe von Texterkennung (OCR) soll zum Beispiel die Umsetzung von Richtlinien für gespeicherte Inhalte ermöglicht werden.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nutzer von Gmail in der Enterprise-Version sollen künftig außerdem in der Lage sein, eigene S/MIME-Zertifikate zu nutzen, um ihre Mails gegen Angriffe abzusichern. Gleichzeitig will Google durch die Integration von BigQuery und den Gmail-Logs dafür sorgen, dass Arbeitgeber "das Verhalten ihrer Mitarbeiter und ihre Aktivität" besser verstehen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grenzüberwachung
Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre

Mit Höhenplattformen will die EU-Grenzagentur die Lücke zwischen ihren Flugzeugen, Drohnen und Satelliten schließen.

Grenzüberwachung: Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /