Abo
  • Services:
Anzeige
Enterprise Capacity mit 10 TByte
Enterprise Capacity mit 10 TByte (Bild: Seagate)

Enterprise Capacity: Seagates 10-TByte-Helium-Festplatte ist verfügbar

Enterprise Capacity mit 10 TByte
Enterprise Capacity mit 10 TByte (Bild: Seagate)

Die zweite HDD mit einer Kapazität von 10 TByte und Helium-Füllung: Seagates neues Enterprise Capacity Drive wird nicht mehr nur an Partner, sondern auch an Shops und Endkunden ausgeliefert.

Seagate hat die Verfügbarkeit des Enterprise Capacity Hard Drives mit 10 TByte bekanntgegeben. Damit zieht der Hersteller mit der WD-Tochter HGST gleich, denn die Ultrastar He10 fasst ebenfalls 10 TByte. Beide Festplatten basieren auf dem 3,5-Zoll-Formfaktor und ähneln sich beim verwendeten Innenleben sowie der eingesetzten Technik, darunter das Edelgas Helium als Füllung.

Anzeige

Das verbessert durch geringere Strömungseffekte und effizientere Wärmeleitung die Leistungsaufnahme und Kühlung. Somit kann Seagate sieben Platter in die 10-TByte-Version des Enterprise Capacity Hard Drive packen; jede der Magnetscheiben verfügt über zwei Köpfe für Lese- und Schreiboperationen. Die Datendichte beträgt 816 GBit pro Quadratzoll - das macht 1,43 Terabyte pro Platter. Die Scheiben rotieren mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, wodurch eine Datenrate von 254 MByte pro Sekunde erreicht wird.

Volle Geschwindigkeit dank PMR

Statt der SMR-Technik (SMR) mit wie Ziegel überlappenden Spuren verwendet Seagate das herkömmliche Perpendicular Magnetic Recording (PMR), was keine negativen Auswirkungen auf die Schreibgeschwindigkeit der Festplatte hat. Angeschlossen wird die HDD per Sata-6-GBit/s-Interface, ein SAS-Modell gibt es offenbar nicht. Die maximale Leistungsaufnahme bei zufälligen Schreibzugriffen mit einer 16 Befehle tiefen Warteschlange und 4-KByte-Dateien beziffert Seagate auf bis zu 6,5 Watt, bei Lesezugriffen bis zu 8 Watt.

Erste Händler wie Jacob listen das Enterprise Capacity Hard Drive als verfügbar in wenigen Tagen, der Preis beläuft sich derzeit auf rund 620 Euro. Zum Vergleich: Seagates Desktop HDD mit 8 statt 10 TByte kostet im gleichen Shop 320 Euro und damit nur gut die Hälfte der Helium-Festplatte. Seagate gibt fünf Jahre Garantie auf die HDD, was ein üblicher Wert ist.


eye home zur Startseite
johnripper 20. Jul 2016

Zumindest die Seagate Archive ist doch wegen fehlendem TLER (bzw. dessen Seagate...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Smartsteuer GmbH, Hannover
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. posterXXL GmbH, Kirchheim-Heimstetten


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 16,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 05:05

  2. Re: ALAC im Store?!?

    Infamouson | 04:36

  3. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  4. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  5. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel