Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook Messenger von der eigentlichen App getrennt
Facebook Messenger von der eigentlichen App getrennt (Bild: Andreas Donath)

Entbündelung: Facebook-Messenger ohne Mitgliedschaft nutzbar

Facebook Messenger von der eigentlichen App getrennt
Facebook Messenger von der eigentlichen App getrennt (Bild: Andreas Donath)

Um den Facebook Messenger zu benutzen, muss der Anwender bisher Mitglied im sozialen Netzwerk sein. Diese Regelung hat Facebook nun für einige Länder aufgehoben. So soll die Nutzerschaft vergrößert werden. Apple kratzt derweil an den mobilen Werbefunktionen Facebooks.

Anzeige

Facebook zwingt Nutzer des unternehmenseigenen mobilen Messengers in einigen Ländern nicht mehr, beim sozialen Netzwerk Mitglied zu sein. Der Kontozwang wurde für die USA, Kanada, Peru und Venezuela aufgehoben. In weiteren Ländern soll die Regelung ebenfalls eingeführt werden. Wann dies in Deutschland der Fall sein werde, ist noch unbekannt.

  • Facebook-Messenger-Anmeldung (Bild: Facebook)
Facebook-Messenger-Anmeldung (Bild: Facebook)

Der Messenger wurde von der mobilen Facebook-App getrennt und zu einer eigenständigen Anwendung umgebaut. Facebook-Chef Mark Zuckerberg teilte Anfang Juni mit, dass die Zahl der Anwender des Messengers, die ihn mindestens einmal monatlich nutzten, auf 700 Millionen weltweit angestiegen sei. So wird der Abstand zum unternehmenseigenen Hauptkonkurrenten Whatsapp immer kleiner. Im April 2015 meldete Whatsapp 800 Millionen aktive Nutzer.

Die Entbündelung vom Facebook-Account könnte der App neue Nutzer bringen, unter anderem aus dem Unternehmensumfeld.

Laut einem Bericht der Website The Information hat Apple unterdessen Schritte unternommen, es App-Entwicklern unmöglich zu machen, iOS-Geräte mit Blick auf darauf installierte Apps Dritter zu scannen, um zielgenaue Werbung zu ermöglichen. Facebook und Twitter nutzten diese Möglichkeit, um personalisierte Anzeigen in ihren mobilen Anwendungen einzublenden.

Nachtrag vom 17. Juli 2015, 09:56 Uhr

Wie Facebook-Entwickler David Marcus in seinem Profil schreibt, kann der Messenger künftig weltweit ohne Facebook-Account genutzt werden. Es reiche, die Telefonnummer beim Anmelden anzugeben.


eye home zur Startseite
matok 18. Jul 2015

Das ist eine Frage, auf die jeder die Antwort kennt. Natürlich werden von allen Usern...

Missingno. 17. Jul 2015

Ich wusste gar nicht, dass man "freiwillig" Geld für SMS bezahlt. Im Zweifel immer...

katzenpisse 25. Jun 2015

Ist man auch schon Nutzer, wenn man in der Weboberfläche eine PN schreibt?

moppi 25. Jun 2015

Whats app Light XDDDD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. über Kato Personalberatung, Großraum Chemnitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    thinksimple | 16:46

  2. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  3. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37

  4. Re: Gut gebrüllt Löwe!

    Joker86 | 16:34

  5. Re: Smartphone + Kamera bleibt IMMER ein Kompromiss

    ichbinsmalwieder | 16:31


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel