Abo
  • Services:
Anzeige
Die Oberfläche von Enlightenment
Die Oberfläche von Enlightenment (Bild: Enlightenment)

Enlightenment: E19-Alpha bringt Wayland-Compositor

Die erste offizielle Alpha des Desktops Enlightenment 19 bringt einen Wayland-Compositor. Die endgültige Version soll im dritten Quartal dieses Jahres erscheinen.

Anzeige

"Handtuch bereithalten", warnt das Enlightenment-Team seine Nutzer, denn die erste offizielle Alpha der Version 19 (E19) des Desktops steht bereit. Dies bilde den Anfang einer "langwierigen, mehrjährigen, epischen Saga, die als E19-Release-Cycle in die Geschichte eingehen wird".

Die größte Neuerung an der Desktopumgebung ist die Unterstützung des Grafiksystems Wayland über einen eigenen Compositor. In der Erklärung zur Nutzung von Wayland schreibt das Team allerdings, dass damit noch viele Probleme verbunden seien. Zwar funktioniere die alleinige Benutzung bereits, das schließe aber die Verwendung sämtlicher X11-Software aus. Das Team kann lediglich für eigene Anwendungen sicherstellen, dass diese mit Wayland laufen.

Weitere Neuerungen sind die Modularisierung der Fenster-Tilings, ein Packagekit-Modul zur Integration mit der Paketverwaltung des Systems, die Verwendung von Gstreamer 1 zur Vorschau auf Multimediadateien und viele weitere Detailverbesserungen. Als Basis der Desktopumgebung dienen die vergangene Woche erschienenen Enlightenment Foundation Librarys (EFL) sowie Elementary in Version 1.10.

"Gefräßige Bestie"

Geplant ist die finale Veröffentlichung des Deskops für das dritte Quartal 2014 und laut dem Release-Blog gibt es noch einige ausstehende Änderungen, die in den "kommenden Wochen, Monaten und Jahren" in den Code eingepflegt werden sollen. Damit spielt das Team auf die extrem lange Entwicklungszeit von E17 an.

Tester werden davor gewarnt, dass sich die Alpha von E19 wie eine gefräßige Bestie verhalte, die ständig versuche, aus ihrem Käfig auszubrechen, um das System zu fressen. Trotzdem sei die Version wohl bereits stabil genug, um das vorangegangene E18 dauerhaft zu ersetzen, "abgesehen von dem Systemauffressen". Die Arbeit des gewohnt humoristischen Enlightenment-Teams wird unter anderem von Samsung gesponsert, das die EFL als Basis für Tizen einsetzt.


eye home zur Startseite
AndreasBf 05. Jun 2014

So gesehen hat sich ja KDE & Gnome sowie auch LxDE auch ziemlich verändert. Bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. Exali GmbH, Augsburg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Preisvergleich ab 107€)
  2. 1,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Betonköpfe

    crazypsycho | 00:12

  2. Re: Nonsense!

    Neuro-Chef | 00:06

  3. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 00:05

  4. Re: Leider alternativ-los...

    Neuro-Chef | 00:05

  5. Re: Jetzt mal halblang!

    bombinho | 00:02


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel