Abo
  • IT-Karriere:

Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.

Artikel veröffentlicht am ,
HPC4
HPC4 (Bild: Eni)

Der italienische Gas- und Ölkonzern Eni (Ente Nazionale Idrocarburi) hat den HPC4 genannten Supercomputer ans Netz genommen. Mit 22,4 Petaflops liegt die theoretische Rechenleistung (Rpeak) so hoch, dass der HPC4 es unter die zehn schnellsten gelisteten Systeme der Welt (Top500) schaffen dürfte. Der Rechner steht im Green Data Center in Ferrera Erbognone südlich von Mailand. Das System soll zur Aufarbeitung seismischer Daten, zur Berechnung von Petroleum System Modelling oder für Reservoir-Simulationen eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau

Anders als die meisten Supercomputer seiner Leistungsklasse ist der HPC4 in privater Hand und wurde nicht im Auftrag einer staatlichen Organisation oder öffentlichen Einrichtung wie einer Universität errichtet. Hinter Systemen wie dem Sunway Taihu Light etwa steht das National Supercomputing Center und hinter dem Titan das Energieministerium der Vereinigten Staaten (DoE). Allerdings war auch Eni einst öffentlich-rechtlich, mittlerweile ist es eine Aktiengesellschaft - an welcher der italienische Staat knapp ein Drittel hält. Das Unternehmen betreibt die Agip-Tankstellen in Europa.

Xeon Platinum treffen Tesla P100

Im HPC4-Supercomputer rechnen 1.600 Proliant DL380 von HPE. Jeder dieser Nodes integrierte zwei Skylake-SP-Prozessoren (Xeon Platinum) von Intel mit 24 Kernen und zwei Tesla P100 genannte Beschleunigerkarten von Nvidia; verknüpft werden sie durch Infiniband-Interconnects. Der HPC4 schafft 18,6 Petaflops und wird mit dem HPC3 für 22,4 Petaflops kombiniert.

Mittelfristig möchte Eni ein Exascale-System bauen. Unabhängig von dem italienischen Gas- und Ölkonzern plant die Europäische Union, bis 2023 eine Milliarde Euro in neue Supercomputer zu investieren. Die EU möchte damit möglichst schnell zu China und auch den Vereinigten Staaten aufschließen, da dort ebenfalls schon an Exaflop-Rechnern gearbeitet wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. (-0%) 9,99€

M.P. 22. Jan 2018

Da musst Du nur einen Prozessortest XEON Platinum vs. EPYC suchen ... Z. B. Den hier...

Sarkastius 22. Jan 2018

Zumindest hat er für FP 32 und 64 Recht. Firmen die so eine Lösung als Sorglospacket...

Sarkastius 22. Jan 2018

Man stelle sich vor das der Admin mal Dauerlast testen soll und auf allen Notes ein Tag...

ims.weber 21. Jan 2018

Die meiste Power wird zur Berechnung von Seimik benötigt. siehe Theorie https://youtu.be...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /