Abo
  • Services:

Engine: Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren

Mit automatischen Kameraplatzierungen in Echtzeit plus Post-Processing-Effekten sollen Entwickler mit Unity künftig viel Zeit und Kosten bei der Erstellung kinoreifer Zwischensequenzen sparen. Der Hersteller der Engine hat darüber hinaus einen Ausblick auf weitere geplante Funktionen gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Timeline erlaubt in Unity 2017.1 das relativ einfache Erstellen von Zwischensequenzen.
Timeline erlaubt in Unity 2017.1 das relativ einfache Erstellen von Zwischensequenzen. (Bild: Unity)

Auf seiner Hausmesse Unite 2017 in Amsterdam hat das US-Unternehmen Unity gezeigt, was Entwickler in der gleichnamigen Engine demnächst an Neuerungen erwarten können. Im Laufe des Monats Juli 2017 soll Unity mit der Versionsnummer 2017.1 erscheinen - ein Release Candidate steht bereits jetzt zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, Butzbach
  2. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)

Er enthält vor allem zwei neue Funktionen. Mit Timeline sollen Entwickler auch ohne Programmierkenntnisse etwa Zwischensequenzen oder animierte Kurzfilme erstellen können. Dazu werden Animationen, Objekte, der Soundtrack und alle weiteren Elemente auf einer Zeitleiste mit mehreren Ebenen eingebaut. Eine Besonderheit ist, dass das ganze Team auf eine Timeline zugreifen und die Inhalte bearbeiten kann.

Automatische Kamerafahrten

Damit verbunden ist die zweite große Neuerung namens Cinemachine. Dabei handelt es sich um automatisch generierte Kameraplatzierungen, mit denen von Unity in Echtzeit die besten Ausschnitte etwa für eine Zwischensequenz ermittelt werden. Das System soll dabei die ganze Szene berücksichtigen und die Sicht blockierende Objekte erkennen und sie vermeiden.

Zusammen mit neuen Werkzeugen für das Post Processing sollen sich nach Angaben von Unity mit Hilfe von Timeline und Cinemachine somit besonders zeit- und kostensparend computergenerierte Szenen entwickeln lassen, die dann als Intro oder Zwischensequenz für Spiele verwendet werden können.

Neben diesen Neuerungen soll Unity 2017.1 noch weitere Verbesserungen bei der Grafik, beim Progressive Lightmapper und dem Partikelsystem sowie im Hinblick auf Unterstützung von Universal Windows Platform und VR-Plattformen bieten. Langfristig will die Firma Unity auch die grundlegenden Technologien ihrer Engine weiter optimieren.

Besonders spannend klingen die geplanten Verbesserungen für die Unterstützung von Multithreading-Berechnungen, die Entwicklern deutlich mehr Leistungsressourcen für ihre Werke zur Verfügung stellen sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,50€
  2. (-90%) 4,75€
  3. 34,49€
  4. (-80%) 7,99€

Dudeldumm 07. Aug 2017

Als Unity- Entwickler wäre es mir lieber, wenn die Jungs erstmal die schon existierenden...

MickeyKay 30. Jun 2017

Welche denn? Ich könnte dir keine einzige nennen? Selbst ein Grand Moff Tarkin aus "Rogue...


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /