Engine: Unity 4 veröffentlicht

Noch ohne finale Unterstützung von Linux, aber mit dem Animationswerkzeug Mecanim und mit Support für DirectX-11 ist jetzt die unter anderem bei Spieleentwicklern beliebte Engine Unity 4 erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Unity 4
Artwork von Unity 4 (Bild: Unity Technologies)

Unterstützung von DirectX-11 und von 3D-Texturen, Verbesserungen bei der Darstellung von Partikeln und ein neues Animationswerkzeug namens Mecanim sind einige der Neuerungen von Unity 4. Die Engine von Unity Technologies steht jetzt nach einem längeren Betatest in der vorerst finalen Version zum Download direkt beim Hersteller bereit. Der will in Kürze weitere Updates veröffentlichen, die unter anderem auch Unterstützung für Windows 8 und Windows Phone 8 enthalten sollen.

Noch nicht ganz fertig ist auch die Linux-Unterstützung. Die jetzt veröffentlichte Ausgabe von Unity 4 enthält eine Vorschau darauf. Bis zur fertigen Fassung sind nach Angaben von Unity Techlologies weitere Testdurchgänge nötig - aber die nun verfügbare Version soll auf den meisten Linux-Rechnern ohne nennenswerte Probleme funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militärischer Weitblick in Toys (1992)
Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
Ein IMHO von Mathias Küfner

Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
Artikel
  1. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

  2. Studie: Teams und Slack haben ein Sicherheitsproblem
    Studie
    Teams und Slack haben ein Sicherheitsproblem

    Eine Studie kritisiert Slack und Teams. So könnten Nutzer Apps installieren, die auf Firmendaten zugreifen oder Code in Repositories ändern können.

  3. Digitalwährung: Bundesbank sieht digitalen Euro als wichtige Ergänzung
    Digitalwährung
    Bundesbank sieht digitalen Euro als wichtige Ergänzung

    Auch die deutsche Bundesbank unterstützt den digitalen Euro. Der könnte internationale Abhängigkeiten reduzieren

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei Saturn & Media Markt • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /