• IT-Karriere:
  • Services:

Engine: Unity 4 im öffentlichen Betatest

Ein neues Animationssystem und Unterstützung für Linux und Windows 8 sind einige Neuerungen von Unity 4. Jetzt kann jeder Nutzer die Engine im Rahmen des Betatests ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Demovideo: Butterfly-Effekt
Szene aus Demovideo: Butterfly-Effekt (Bild: Unity Technologies)

Das Entwicklerstudio Unity Technologies hat eine offene Beta seiner Engine Unity 4 veröffentlicht. Die rund 660 MByte große Software lässt sich ohne weitere Anmeldung herunterladen und unter Windows installieren. Wichtigste Einschränkung: Auf Basis der Betaversion programmierte Webplayer laufen noch nicht auf den Rechnern der Endkunden. Auf weitere Einschränkungen und Fehler weisen die Release Notes hin.

Unity 4 bringt zahlreiche Neuerungen. So gibt es Unterstützung für Linux (Ubuntu) und für Windows 8 sowie für Windows Phone 8. Außerdem gibt es ein neues Animationswerkzeug namens Mecanim, das die Art und Weise verändern soll, mit der Entwickler interaktive Animationen integrieren. Vorgefertigte Animationen sollen über den Unity Asset Store vertrieben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)

redbullface 07. Nov 2012

Ich meinte beim Lesen der der Zeitung. :D Ich denke nämlich "Ja, es kann von Vorteil...

teleborian 07. Nov 2012

Oder den da. http://de.wikipedia.org/wiki/Zak_McKracken_%E2%80%93_Between_Time_and_Space

niw8äüö 07. Nov 2012

kwt

redbullface 02. Nov 2012

Über Geschmack und Humor lässt sich streiten. Für mich war das nicht lustig. kwt


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /