Warum Kleinwind?

Höchst unterschiedlich sind auch die Gründe für die Errichtung einer kleinen Windturbine. Auf dem amerikanischen Kontinent sind es meist abgelegene Privathäuser, fernab vom Stromnetz. In Europa oftmals Universitäten oder Firmen, die mit ihrem Windrad ein grünes Zeichen setzen wollen.

Stellenmarkt
  1. Senior Java Developer / Consultant Finance (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
Detailsuche

Um Ärger mit dem Nachbarn vorzubeugen, sollte die Lautstärke der Windräder beachtet werden. In Wohngebieten darf es laut Bundesimmissionsschutzgesetz (TA Lärm) nachts nicht lauter als 35 Dezibel werden. Ganz anders sieht es in Industriegebieten aus: Hier sind 70 Dezibel erlaubt.

Getriebe oder nicht, Garten oder Firma, begehrt sind die Winzlinge in jedem Fall. Dabei sind sie keinesfalls erst in diesen Tagen zu sehen. Die ersten Pioniere pflanzten ihre Zwerge bereits vor über 30 Jahren in die Landschaft. 1973 eröffnete das Unternehmen Ampair aus Großbritannien mit der Ampair 100 den Serienmarkt. Der sechsflüglige Mini hat 100 Watt Nennleistung und ist zum Laden von 12- oder 24-Volt-Batterien konzipiert und daher oft auf Segelyachten zu sehen.

Während Gewerbebetriebe mit Kleinwindanlagen an windigen Standorten hierzulande durchaus Stromkosten sparen können, sieht es bei den privaten Hausbesitzern aus wirtschaftlicher Sicht eher mau aus. Vor allem im dicht besiedelten Gebiet. Hier sollte nicht die Rendite im Vordergrund stehen, sondern vielmehr das Engagement für Umweltschutz und der Spaß an der Technik. Denn die wirtschaftliche Amortisation ist bei kleinen Windanlagen viel länger als bei großen Turbinen. Sie beträgt im Binnenland bis zu 20 Jahre!

Genehmigungspflicht

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kleinwindkraftanlagen für die eigene Stromversorgung sind Bauwerke, die je nach Höhe der Anlage genehmigungspflichtig sind. Hier hat jedes Bundesland eigene Regeln. In den meisten Ländern sind jedoch Maschinen bis zehn Meter Gesamthöhe genehmigungsfrei. Gesamthöhe heißt: inklusive Flügel! Doch im Gegensatz zu großen Windturbinen dürfen die kleinen in unmittelbarer Nähe zur Bebauung aufgestellt werden.

Kleinwindanlagen dürfen in Deutschland genau wie die großen Maschinen ins Netz einspeisen - ihre Betreiber erhalten dafür eine Festvergütung von 7,39 Cent je Kilowattstunde. Damit lohnt sich ihr Betrieb praktisch nur, wenn man den Strom selbst verbraucht, also nicht ins Netz speist.

Problematisch, schreibt Patrick Jüttemann in seinem Kleinwind-Marktreport aus dem Jahr 2020, sei, dass in Deutschland keine Zertifizierungen und technischen Überprüfungen für Kleinwindanlagen vorgeschrieben seien. "Die CE-Kennzeichnung ist kein Ersatz für eine neutrale Prüfung, es ist eine Selbstverpflichtung der Hersteller", schreibt Jüttemann. Dennoch gebe es zahlreiche gute Maschinen auf dem Markt.

Windkraft neu gedacht: Erstaunliche Beispiele für die Nutzung einer unerschöpflichen Ressource (Deutsch)

Förderprogramme

Wer sich für eine Kleinwindenergieanlage entscheidet, kann die Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch nehmen. Die bezuschusst im Rahmen des Förderprogramms Erneuerbare Energien - Standard den Kauf der Anlagen. Teils sollen Zuschüsse bis zu 100 Prozent der Nettoinvestition finanziert werden, heißt es im Ratgeber Energiewende Selber machen, den das Magazin neue energie herausgegeben hat.

Kleine Windkrafträder gliedern sich grob in drei Leistungsklassen:

  • Mikrowindanlagen unter 5 Kilowatt
  • Miniwindanlagen 5 Kilowatt bis 30 Kilowatt
  • Mittelwindanlagen 30 bis 100 Kilowatt

[...]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Energiewende: Windkraft für SelbstversorgerWindrad selbst gebaut 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


fabische 03. Jan 2021

Das eigene Windrad im Garten ist ein schöner Traum, aber die Physik sorgt dafür, dass er...

Fozzybär 28. Dez 2020

Für dich mag es Quatsch sein, ohne Akzeptanz auch im Umfeld kann das beste Produkt jedoch...

dangi12012 28. Dez 2020

Kommt doch drauf an ob ich einspeisen möchte oder es eine insellösung ist oder?

dangi12012 28. Dez 2020

Windräder machen fast nie sinn - außer man wohnt alleine auf einem berg und kann sich ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /