• IT-Karriere:
  • Services:

Energiewende: Renault baut Stromspeicher in ein Kraftwerk

Was wird aus den ausgedienten Akkus von Elektroautos? Renault setzt sie als Netzspeicher ein und nutzt dabei die Infrastruktur aus der Zeit des Kohlestroms.

Artikel veröffentlicht am ,
Projekt "Advanced Battery Storage" im Kraftwerk Elverlingsen: eines der größten stationären Energiespeichersysteme in Europa
Projekt "Advanced Battery Storage" im Kraftwerk Elverlingsen: eines der größten stationären Energiespeichersysteme in Europa (Bild: Renault)

Strom speichern statt Strom erzeugen: Der französische Autohersteller Renault hat auf dem Gelände eines stillgelegten Kohlekraftwerks in Nordrhein-Westfalen einen Netzspeicher in Betrieb genommen. Er besteht aus den Akkus von Elektroautos.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. BARMER, Wuppertal

Der Speicher setzt sich aus 72 Akkus zusammen des Elektroautos Renault Zoe, die insgesamt eine Kapazität von 3 Megawattstunden haben. An dem Projekt beteiligt waren neben Renault das Münchener Technologieunternehmen The Mobility House, das schon an mehreren großen Speicherprojekten mitgearbeitet hat, darunter dem in der Amsterdamer Johann-Cruijff-Arena und Fenecon, einem Unternehmen das Speicherlösungen anbietet.

Renault will Speicher in ganz Europa bauen

Der Speicher in dem Kohlekraftwerk in Nordrhein-Westfalen ist Teil von Renaults Projekt "Advanced Battery Storage". Dessen Ziel ist, in Europa Netzspeicher mit einer Kapazität von insgesamt 70 Megawattstunden aufzubauen. In den Speichern sollen gebrauchte, aber auch neue Elektroautos-Akkus verbaut werden.

Elverlingsen ist der zweite Standort des Projekts. Der erste ist Douai in Nordfrankreich. Renault hat auf dem Gelände seines dortigen Werks einen Speicher mit einer Kapazität von 4,7 Megawattstunden installiert. Weitere Standorte sind in Planung. Der Advanced Battery Storage soll laut Renault "eines der europaweit größten stationären Energiespeichersysteme mit Elektroauto-Batterien" werden.

Stillgelegte Kraftwerke seien als Standort für Speicher gut geeignet, sagte André Thess im vergangenen Jahr im Gespräch mit Golem.de, weil dort die Infrastruktur vorhanden sei, um den Strom ins Netz einzuspeisen. Thess ist Direktor des Instituts für Technische Thermodynamik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und hat ein Konzept mitentwickelt, um ehemalige Kohlekraftwerke zu thermischen Energiespeichern umzubauen

Renault ist nicht der erste Autohersteller, der einen Speicher betreibt: Auf dem Gelände des Kraftwerks Werdohl-Elverlingsen im Sauerland läuft seit knapp zweieinhalb Jahren ein Akkuspeicher mit einer Kapazität von 9,8 Megawattstunden des Stuttgarter Automobilkonzerns Daimler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 8,49€

sigii 26. Nov 2020 / Themenstart

Der Kollege im anderen Kommentar weist darauf hin, dass dadurch genug Anbindung da ist...

sigii 25. Nov 2020 / Themenstart

Deine Aussage von oben ist quasi, dass die Differenz zwischen Grundlast und Spitzenlast...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Surface Pro X, Surface Book: Microsoft Surface muss sich verändern
    Surface Pro X, Surface Book
    Microsoft Surface muss sich verändern

    CES 2021 Ob Laptop oder Tablet: Seit Jahren stopft Microsoft etwas bessere Prozessoren in die immer gleichen Gehäuse. Das darf nicht so weitergehen.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    2. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro
    3. Microsoft Erste Bilder zeigen Surface Laptop 4 und Surface Pro 8

      •  /