Energiewende: EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Tief unter dem Sandboden von Brandenburg soll künftig Wasserstoff gelagert werden, der Energieträger der Zukunft.

Artikel veröffentlicht am ,
Oberirdische Anlagen eines Erdgasspeichers (Symbolbild): Auf die Reinheit des Wasserstoffs kommt es an.
Oberirdische Anlagen eines Erdgasspeichers (Symbolbild): Auf die Reinheit des Wasserstoffs kommt es an. (Bild: Thorsten Ritzmann/EWE)

Wasserstoff soll nach einem Beschluss der Bundesregierung im Sommer der Energieträger der Zukunft werden. Strom aus erneuerbaren Quellen soll in Form von Wasserstoff gespeichert werden. Der Energiedienstleister EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Informatiker (m/w/d)
    Dr. Hobein (Nachf.) GmbH, med. Hautpflege / EUBOS, Meckenheim bei Bonn
  2. (Junior) Business Analyst (m/w/d) Schwerpunkt Analyse / Reporting
    Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
Detailsuche

Wasserstoff ist nicht leicht zu speichern. Weil die Atome so klein sind, kann das Gas durch andere Stoffe hindurch diffundieren. In Stahl dringt Wasserstoff ein und macht ihn spröde. Besser speichern lassen soll sich der Wasserstoff unter der Erde, in Salzkavernen. Das will EWE in Rüdersdorf östlich von Berlin testen.

Der Speicher befindet sich tief im Boden

Der Speicher soll 1.000 Meter tief im Erdreich in einem Salzstock liegen. Eine solche Kaverne entsteht, indem das Salzgestein mit Wasser ausgespült wird. Der Baubeginn für den 500 Kubikmeter großen Kavernenspeicher ist für Februar kommenden Jahres geplant. Im Frühjahr 2022 soll der Test anlaufen.

Hycav heißt das Projekt, an dem neben EWE auch das ebenfalls in Oldenburg ansässige Institut für Vernetzte Energiesysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt ist. Die Kosten sollen rund zehn Millionen Euro betragen. Vier Millionen Euro bringt EWE selbst auf. Sechs Millionen Euro kommen vom Verkehrsministerium im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Solche Kavernenspeicher sind bereits etabliert als Erdgasspeicher. EWE betreibt in Rüdersdorf mehrere solcher Speicher. In Sachsen läuft seit dem vergangenen Jahr ein Pilotprojekt für die unterirdische Wasserstoffspeicherung. "Ziel ist es, in Zukunft Kavernen mit Volumina von 500.000 Kubikmetern - in denen der Eiffelturm Platz fände - zur Wasserstoffspeicherung zu nutzen", sagte EWE-Ingenieur Paul Schneider.

Wasserstoff in der Fahrzeugtechnik: Erzeugung, Speicherung, Anwendung (ATZ/MTZ-Fachbuch)

Eine andere unterirdische Speichermöglichkeit wären ehemalige Gas- oder Erdöllagerstätten. Bei diesen besteht allerdings die Gefahr, dass der Wasserstoff mit Kohlenwasserstoffen verunreinigt würde. Wasserstoff muss jedoch rein sein. "Dieses Kriterium ist besonders wichtig für die Wasserstoffanwendung im Mobilitätssektor", sagte EWE-Chef Stefan Dohler. "Wir erhoffen uns in der zweiten Jahreshälfte 2022 insbesondere Erkenntnisse darüber, welchen Reinheitsgrad der Wasserstoff nach dem Ausspeichern aus der Kaverne hat."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS
Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
Artikel
  1. Spiele-Notebooks: Lenovo schaltet H.264-Encoding ab
    Spiele-Notebooks
    Lenovo schaltet H.264-Encoding ab

    Mal eben eine Spieleszene mit dem Gaming-Laptop aufnehmen? Bei vielen Lenovo-Notebooks klappt das derzeit nicht, aber Besserung ist in Sicht.

  2. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  3. Festplatte: Seagates 20-TByte-HDDs soll bald erscheinen
    Festplatte
    Seagates 20-TByte-HDDs soll bald erscheinen

    Für das zweite Halbjahr 2021 plant Seagate mehrere Festplatten mit 20 TByte Kapazität und unterschiedlichen Aufzeichnungstechniken wie SMR.

Oktavian 17. Dez 2020

Wenn man ihn leer lässt natürlich. Das passiert hier aber nicht, er wird ja mit Gas...

FreiGeistler 17. Dez 2020

Und die Kasernen als Pumpspeicherkraftwerke nutzen. 1000m ist hoch genug.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /