• IT-Karriere:
  • Services:

Energiespeicher im Reallabor

Bisher sind das aber alles noch Konzepte. Ein Third-Life-Kohlekraftwerk gibt es noch nicht. Lediglich die Versuchsanlage Test Facility for Thermal Energy Storage in Molten Salt (Tesis) auf dem Gelände des DLR in Köln ist seit 2017 im Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BEHG HOLDING AG, Berlin

Die Forscher des DLR arbeiten mit dem Solar-Institut Jülich der Fachhochschule Aachen und dem Energieversorger RWE gemeinsam an einer Machbarkeitsstudie. Dafür prüfen die Wissenschaftler, wie ein solches Projekt an einem der RWE-Kraftwerksstandorte durchgeführt werden kann. "Wir schauen uns mehrere mögliche Kohlekraftwerke an. Wir analysieren hier unterschiedliche Randbedingungen, die Kosten, die Nutzen, die Umbaumaßnahmen von First Life auf Third Life", erzählt der DLR-Forscher.

Das DLR und seine Partner haben sich für den Ideenwettbewerb Reallabore der Energiewende beworben, die das Bundeswirtschaftsministerium Anfang dieses Jahres ausgerufen hat. Sollten sie den Zuschlag bekommen, könnte das erste Wärmespeicherkraftwerk in dreieinhalb bis vier Jahren fertig sein. "Je nachdem, wie sich das Demonstrationsprojekt bewährt, werden wir dann schrittweise die Wärmspeicherkraftwerke 1.0 in Kooperation mit der Industrie ausrollen. Wir werden parallel dazu Forschung betreiben, um das Wärmespeicherkraftwerk 2.0 vorzubereiten und dann schrittweise in die Nutzung umzusetzen", sagt Thess.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wärmespeicherkraftwerk 1.0 und 2.0
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,80€ inkl. Versand mit Gutschein: NBBBW3KINGSTON
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€ und Thermaltake View 21...
  3. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  4. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...

Skyblue70 02. Mai 2019

Man kann dieses Projekt nur begrüßen. Die angeführten Vorteile sind nachvollziehbar - man...

Meinungsfreihei... 01. Mai 2019

Hast du denn wenigstens mal in diese "Studie" (Anführungszeichen sehr bewusst gesetzt...

Ach 30. Apr 2019

Auch wenn mir nicht jeder Vorschlag der hier gefallen ist zusagt, jeder einzelne von...

B.I.G 30. Apr 2019

Die Ironie an der Sache ist ja dass durch den günstigen Solarstrom zur Mittagszeit der...

Anonymer Nutzer 29. Apr 2019

siehe meinen Beitrag


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
Crysis Remastered im Technik-Test
But can it run Crysis? Yes!

Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
  2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
  3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /