Tempolimit, Begrenzung des Flugverkehrs, weniger Autos in Städten

Ein Tempolimit von 100 Kilometern pro Stunde wird ebenfalls vorgeschlagen. In Städten soll ein Großteil des Autoverkehrs durch öffentliche Verkehrsmittel sowie Rad- und Fußverkehr ersetzt werden. Das ist laut Energieagentur trotz des Umstiegs auf Elektromobilität sinnvoll, um den Gesamtenergieverbrauch zu senken.

Völlig vermieden werden Treibhausgasemissionen in dem Szenario nicht. Um Restemissionen auszugleichen, sollen Negativemissionstechnologien entwickelt werden. Dafür stehen im wesentlichen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: die Nutzung von Biomasse in Kombination mit der Carbon-Capture-and-Storage-Technologie, also der unterirdischen Einlagerung von Kohlendioxid, oder Direct Air Capture, die direkte Filterung von Kohlendioxid aus der Luft.

Die IEA galt als Sprachrohr der fossilen Industrie

Die Internationale Energieagentur galt lange eher als Sprachrohr der traditionellen Energieindustrie. Der Chef der IEA, Fatih Birol, startete seine Karriere in der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC). In den letzten Jahren wurde der IEA vor allem vorgeworfen, das Potenzial von Solarenergie massiv zu unterschätzen. Immer wieder veröffentlichte die IEA Prognosen, die im folgenden Jahr von der Realität überholt wurden.

Der jetzt veröffentlichte Bericht wird daher von vielen als Wendepunkt in der Politik der Energieagentur gesehen. Viele Klimaschützer loben den Bericht. "Wir sollten nie wieder einen IEA-Bericht sehen, in dem behauptet wird, dass Investitionen in neue Öl- und Gasversorgung notwendig sind", kommentiert etwa die Organisation Oil Change International.

Kritik gibt es trotzdem vereinzelt. Der Energiewissenschaftler Mark Jacobson von der Universität Stanford bemängelt etwa, dass die Energieagentur weiter auf CCS und Atomkraft setze. Das führe nur zu mehr Kosten und Risiken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Energiewende: Das Ende von Kohle, Öl und Gas
  1.  
  2. 1
  3. 2


ElTentakel 25. Mai 2021

Ist eigentlich ganz einfach - wer die Co2 Bilanz nicht die gesamte Kette durch...

Bonarewitz 20. Mai 2021

Da nehmen wir das Helium 3 von der Schattenseite (die ist dann ja überall) des Mondes.

Jossele 20. Mai 2021

Bei der Atomkraft hat man gesehen, wieviel 1000e Menschen bei so einem Unfall sterben...

TrollNo1 19. Mai 2021

Dann gibts da aber noch ein anderes Problem. Mies gedämmt oder so. Wir haben auch 200...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Joule statt Watt
Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung

Die Effizienz von Prozessoren und Grafikkarten steigt mit fast jeder Generation. Wir zeigen, warum die Angaben zur Leistungsaufnahme häufig irreführend sind.
Von Martin Böckmann

Joule statt Watt: Ein faires Verfahren zur Leistungsmessung
Artikel
  1. Solarüberdachter Parkplatz: Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik
    Solarüberdachter Parkplatz
    Behörde stoppt Schwarzbau bei Tesla-Fabrik

    Tesla hat offenbar ohne Genehmigung mehr als 100 Betonpfähle in Grünheide in den Boden gerammt.

  2. Pioneers of Pagonia: Siedler-Erfinder Volker Wertich stellt neues Aufbauspiel vor
    Pioneers of Pagonia
    Siedler-Erfinder Volker Wertich stellt neues Aufbauspiel vor

    Warenketten und Wuseln: Der Entwickler Volker Wertich (Die Siedler) schickt Spieler in Pioneers of Pagonia auf prozedural generierte Inseln.

  3. Streaming, Cloud & Co.: Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?
    Streaming, Cloud & Co.
    Wie nachhaltig ist unser digitales Leben?

    Streaming und Cloudnutzung vergrößern unseren CO2-Fußabdruck, mehr Datencenter brauchen mehr Energie. Was digitale Enthaltsamkeit hier bringen kann.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Finale der PCGH Cyber Week • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€ • Neue Tiefstpreise DDR4/DDR5 • Lenovo 27" WQHD 165 Hz 299,99€ • Philips OLED TV 55" 120 Hz Ambilight -39% • Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5-komp.) 189,99€ • Gaming-Monitore bis 44% günstiger • Roccat Vulcan 121 Aimo 139,99€ [Werbung]
    •  /