Energieversorgung: Gates-Startup Terrapower will Atomkraftwerk bauen

Das von Bill Gates mitgegründete US-Startup Terrapower will sein erstes kleines Atomkraftwerk bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Künstlerische Darstellung eines Terrapower-Reaktors: Der Ort wird Ende des Jahres bekanntgegeben.
Künstlerische Darstellung eines Terrapower-Reaktors: Der Ort wird Ende des Jahres bekanntgegeben. (Bild: Terrapower)

Das US-Unternehmen Terrapower will einen neuartigen Reaktor bauen. Er soll auf dem Gelände eines Kohlekraftwerks entstehen, das in Kürze stillgelegt wird.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  2. Systementwickler/in (m/w/d) - Fahrzeug- und Systemfunktionen
    Volkswagen AG, Wolfsburg
Detailsuche

Terrapower entwickelt einen sogenannten Small Modular Reactor (SMR). Diese Reaktoren sind kleiner als die bisher gebauten. Sie sollen weniger aufwendig und sicherer sein. Terrapower kündigte an, einen solchen SMR im US-Bundesstaat Wyoming zu bauen. Den genauen Standort will das Unternehmen erst Ende des Jahres bekanntgeben.

Der Reaktor, den Terrapower plant, wird ein Flüssigsalzreaktor, der mit Natrium gekühlt wird. Er soll eine Leistung von 345 Megawatt haben. Bei Bedarf kann die Leistung auf 550 Megawatt gesteigert werden. Zum Vergleich: Der noch aktive Teil des Atomkraftwerkes Gundremmingen in Bayern liefert 1.344 Megawatt. Der Bau der Demonstrationsanlage soll rund eine Milliarde US-Dollar kosten und etwa sieben Jahre dauern.

SMRs sollen helfen Atommüll zu reduzieren

Die SMRs sollen mit Uran aus ausgedienten Brennstäben oder aus Atombomben betrieben werden können. Befürworter der Technik argumentieren, damit könnten die neuen Kraftwerke dazu beitragen, den Atommüll zu verringern.

Terrapower wurde 2016 gegründet. An der Gründung war Microsoft-Gründer Bill Gates beteiligt, der auch einer der Hauptinvestoren ist. Das Technologie- und Forschungsunternehmen entwickelt neben Flüssigsalzreaktoren (Molten Salt Reactor, MSR) auch Laufwellenreaktoren (Traveling-Wave Reactors, TWR).

Erneuerbare Energien und Klimaschutz: Hintergründe - Techniken und Planung - Ökonomie und Ökologie - Energiewende (Deutsch)

Deutschland hatte nach dem Reaktorunfall in Fukushima in Japan endgültig den Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen. Andernorts ist der Blick anders. Dort wird Atomenergie als sauber, weil ohne Kohlendioxidemissionen angesehen.

"Das ist für uns der schnellste und klarste Weg, kohlenstoffnegativ zu werden", sagte Wyomings Gouverneur Mark Gordon. "Die Kernenergie ist ganz klar ein Teil meiner Gesamtstrategie für Energie." Wyoming ist der Bundesstaat mit der höchsten Kohleproduktion der USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  2. Microsoft Store: Windows 11 kann Android-Apps ausführen
    Microsoft Store
    Windows 11 kann Android-Apps ausführen

    Zusammen mit Amazon wird Microsoft diverse Android-Apps im Microsoft Store anbieten. Diese können dann nativ auf Windows 11 genutzt werden.

  3. iPhone: Apple warnt offenbar Leaker aus China
    iPhone
    Apple warnt offenbar Leaker aus China

    Bevor Apple neue Geräte veröffentlicht, gibt es oft eine Reihe von Leaks aus chinesischen Produktionsanlagen. Leaker haben nun Post bekommen.

Benutztername12345 07. Jun 2021 / Themenstart

Diese neuen sollen angeblich viel weniger/kein Personal brauchen. Ich dachte an...

Benutztername12345 07. Jun 2021 / Themenstart

Sorry, aber das ist substanzloses Gelaber. Außer "Das ist gefährlich, das geht schief...

Avarion 07. Jun 2021 / Themenstart

Sorry das ich erst so spät antworte. Lesch hatte vor kurzen ein Video zu dem Thema. Da...

fork 07. Jun 2021 / Themenstart

Atomkraft ist definitiv günstig, wenn man - den kapitalistischen Tugenden folgend...

tomate.salat.inc 06. Jun 2021 / Themenstart

+1

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /