Abo
  • Services:

Ein Zertifikat für fast alle Windräder

Unsere Prüfung mittels verschiedener Onlinetools hat ergeben, dass Angriffe gegen die SSL/TLS-Verschlüsselung wie Poodle, Logjam und Freak allesamt bei der absoluten Mehrheit (über 90 Prozent) der Anlagen möglich sind. Immerhin: Einen Heartbleed konnten wir nicht entdecken. An dieser Stelle kommen wir dennoch zu dem Eindruck, dass selbst die Verbindung zu den meisten Webservern von großen E-Mail-Anbietern und damit die meisten E-Mail-Accounts besser abgesichert sind als die Administrationspanels von Windparks.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Der IT-Grundschutz des BSI enthält einen extra Maßnahmenkatalog zur Verwendung von SSL/TLS. Darüber hinaus hat das BSI einen definierten Mindeststandard zu TLS veröffentlicht. Die Windanlagen folgen keiner der Empfehlungen. Da es sich bei diesen allerdings nicht um Regelwerke oder Gesetze handelt, sondern um nicht verpflichtende IT-Sicherheitsstandards, liegt hier kein Verstoß vor. Das BSI erklärte uns dazu dennoch: "Allerdings sollten die von Ihnen genannten Sicherheitslücken auf einem am Internet angeschlossenen System behoben werden. Sowohl Hersteller als auch Betreiber sind dazu in der Verantwortung. Es wurden in dem beschriebenen Fall nicht alle Best Practices zum Einrichten befolgt."

One Certificate fits all

Uns hat neben der Anfälligkeit gegen Sicherheitslücken allerdings noch eine weitere Angelegenheit stutzig gemacht, denn ein Blick in die Zertifikatsinformationen verrät, dass nicht nur ein Großteil der Windparks alte Verschlüsselungsalgorithmen unterstützt, sondern es handelt sich bei fast allen Anlagen um das gleiche SSL/TLS-Zertifikat.

Um das genauer zu untersuchen, haben wir mit Hilfe eines Befehls sämtliche zuvor erhobenen IP-Adressen eingelesen und mittels Openssl ein Fingerprint des Zertifikats erzeugt. Die Informationen werden in einer Datei dokumentiert, wo sie zur weiteren Auswertung genutzt werden können. Das Ergebnis war, dass circa 90 Prozent den gleichen Fingerprint erzeugen, also das gleiche Zertifikat nutzen. Sollte das Zertifikat einer der betreffenden Anlagen kompromittiert sein, so wäre die Sicherheit der anderen Anlagen ebenfalls gefährdet. Dass so etwas nicht auf Dauer gutgehen kann, sollte klar sein. Die Problematik ist, wie auch bei den zuvor erwähnten Sicherheitslücken, in der Verschlüsselung seit Jahren bekannt, wurde mehrfach diskutiert und sollte gerade bei kritischen Industrieanlagen, die mit dem Internet verbunden sind, behoben werden.

Bislang haben wir betrachtet, wie man massenhaft Windanlagen simpel auffinden und von ihnen Informationen gewinnen kann und haben ihre SSL/TL-Sicherheit untersucht und grobe Verstöße gegen Best Practices gefunden. Damit haben wir unsere Analyse allerdings noch nicht abgeschlossen. Wir können noch deutlich weitergehen und etwa Portscans durchführen, HTTP-Header analysieren oder auf Erkenntnisse von Suchmaschinen wie Shodan.io zurückgreifen, um an Informationen zum Webserver, der Webapplikation und zur sonstigen Infrastruktur zu kommen.

 HTTPS ist nicht StandardZahlreiche weitere Sicherheitsrisiken 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. (-55%) 22,50€

Trockenobst 12. Sep 2017

Der muss ja nicht Vollzeit dabei sein. Schon einfache Sachen wie VPNs...

Trockenobst 12. Sep 2017

Schon alleine einfaches Portknocking über mehrere Ports steigert die Security, solange...

StaTiC2206 12. Sep 2017

ich hab da schon je her Bauchschmerzen, wenn ich lese, dass kritische Infrastruktur für...

ElMario 12. Sep 2017

Jeder macht mal Fehler, Schwamm drüber...

ElMario 12. Sep 2017

Schliesslich sind wir das Neuland Internet !!!111³³³


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /