• IT-Karriere:
  • Services:

Energica: Sprachsteuerung beim Motorrad darf kein Nervenkitzel sein

Motorräder sollen mit Sprachsteuerung hipper werden. Der E-Motorrad-Hersteller Energica will die Ablenkung reduzieren, erreicht wird das Gegenteil.

Ein IMHO von veröffentlicht am
Energica plant Spracherkennung und -steuerung fürs Motorrad.
Energica plant Spracherkennung und -steuerung fürs Motorrad. (Bild: Energica)

Autos mit Sprachsteuerung gibt es schon einige - sie hören beispielsweise auf "hey Mercedes" und "hallo ID", um dann die Sitzheizung anzuschalten, die Lüftung oder die Navigation zu aktivieren oder gar die nächste Ladesäule zu suchen. Nun soll diese Funktion auch ins Motorrad eingebaut werden - E-Motorrad-Hersteller Energica hat sich dazu mit Zubehörhersteller Cellularline und Systemintegrator Alascom aus Italien verbündet.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Dessau-Roßlau
  2. DeRisk GmbH, Neu Ulm, Germersheim, Ulm, Leinfelden-Echterdingen, Affalterbach

Die Kooperation zielt darauf ab, mit Hilfe der Cellularline-Kommunikationssysteme für Motorräder und einer Alascom-App auf einem Smartphone Funktionen des Motorrads per Sprachbefehl zu steuern. Der Fahrer soll mit einem Signalwort die Anfrage starten - das Motorrad antwortet per Bluetooth-Audio im Helm.

"Dank dieses innovativen Kommunikationsprotokolls kann der Fahrer einfach und ohne Ablenkung Informationen über sein Fahrzeug abrufen. Bei der Entwicklung dieses Projekts haben wir uns auf Branchenführer wie Cellularline und Alascom verlassen", so Giampiero Testoni, Technikchef von Energica. Unabhängig davon, was am Kommunikationsprotokoll so innovativ sein soll, verfolgt das Unternehmen den falschen Kurs, wie sein Partner Alascom unfreiwillig aufzeigt: "Alascom nutzt künstliche Intelligenz, um einen Sprachassistenten für das Energica-Bike zu entwickeln, der den Nervenkitzel des Fahrers steigert, mit intuitiven Sprachbefehlen, um die wesentlichen Funktionen des Motorrads zu überprüfen und zu steuern".

Kein Motorradfahrer braucht den Nervenkitzel durch eine Sprachsteuerung seines Bikes. Es ist bekannt, wie schlecht Spracherkennung und Sprachsteuerung im Zweifelsfall funktionieren, selbst wenn sie von Firmen wie Apple oder Google jahrelang optimiert wurden. Sich darauf zu verlassen, dass auf Zuruf auch wirklich beispielsweise die Traktionskontrolle auf das gewünschte Level eingestellt wird, ist mutig.

"Motorrad, schalte das ABS ein"

Wichtige Informationen holt sich der Motorradfahrer mit einem kurzen Blick auf das passende Instrument viel schneller als mit einer sorgsam formulierten Sprachabfrage, bei der dann auch noch das Ergebnis vorgelesen und verstanden werden muss. Also genau das Gegenteil von dem, was Giampiero Testoni, Technikchef von Energica, mit den Worten "Der Fahrer kann ohne Ablenkung Informationen über sein Fahrzeug erhalten" verspricht.

Es handelt sich um ein Paradebeispiel, das zeigt, was passieren kann, wenn die Marketingabteilung die Produktentwicklung bestimmt, ohne dass die Interessen oder gar die Erfahrungen der Kunden mit einfließen.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ufo70 02. Mär 2021 / Themenstart

Mein Moped hat links Licht, Hupe und Blinker. Rechts Killschalter, Anlasser und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /