Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.

Artikel von Anna Biselli veröffentlicht am
Was haben Cocktails und IT-Sicherheit gemeinsam? Nur eine einzelne Zutat ist zu wenig.
Was haben Cocktails und IT-Sicherheit gemeinsam? Nur eine einzelne Zutat ist zu wenig. (Bild: Bobby Rodriguezz/unsplash.com)

5.500 Laptops und PCs und zusätzlich 1.500 Smartphones gibt es bei den Berliner Wasserbetrieben. Das Unternehmen gehört zur sogenannten Kritischen Infrastruktur. Etwa 600.000 m³ Trinkwasser und 620.000 m³ Abwasser laufen hier täglich durch die Wasser- und Klärwerke. Käme es zu einem Ausfall, hätte Berlin ein großes Problem.


Weitere Golem-Plus-Artikel
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen

Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
Ein Bericht von Detlev Prutz


IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


    •  /