Abo
  • Services:

Endless Space: Sega kauft französisches Entwicklerstudio Amplitude

Sega wird zur Großmacht in Sachen PC-Strategie: Nach den Entwicklern von Total War und Homeworld kauft der japanische Konzern nun auch das französische Studio Amplitude, das hinter den Weltraum-Titeln Endless Space und Endless Legend steckt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Endless Space 2
Artwork von Endless Space 2 (Bild: Amplitude Studios)

Das französische Entwicklerstudio Amplitude aus der Nähe von Paris gehört ab sofort zu Sega. Die Gründer und Chefs von Amplitude verkünden die Übernahme selbst auf ihrer Homepage. Sie schreiben, dass sie sich darauf konzentrieren möchten, Games zu entwickeln - um alles andere werde sich nun Sega kümmern. Außerdem sagen die beiden, dass Sega den Ruf genieße, mit seinen eigenen Studios sehr fair und offen umzugehen. Informationen zu den finanziellen Details liegen nicht vor.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

Amplitude ist vor allem für seine PC-Strategiespiele Endless Space und Endless Legend bekannt. Derzeit arbeitet die Firma an Endless Space 2, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Außerdem verfügt das Studio über eine hauseigene Plattform namens Games2Gether, mit der Entwickler eng mit der Community bei der Produktion von Spielen zusammenarbeiten können - etwa über das Einreichen von Ideen, und mit Abstimmungen.

Sega übernimmt mit Amplitude bereits das dritte hochkarätige Studio für PC-Strategiespiele. 2005 hatte der Konzern bereits das aus England stammende Unternehmen Creative Assembly (Total War) gekauft, und 2013 dann auch das aus Kanada stammende Relic Entertainment (Homeworld).



Anzeige
Top-Angebote

Little_Green_Bot 06. Jul 2016

Ja, zumindest ich persönlich will genau das.

Seitan-Sushi-Fan 05. Jul 2016

Welche bösen Ahnung beschert dir denn die Erfahrung mit Creative Assembly?


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /