• IT-Karriere:
  • Services:

Emulation: Sony patentiert halbautomatisch erstellte Remaster-Versionen

Niedrig aufgelöste Texturen durch hoch aufgelöste ersetzen: Darum dreht sich ein Verfahren, mit dem Sony einfacher Remastered-Versionen von Spielen erstellen könnte. Mit der nächsten Playstation, über die der Konzernchef gerade wieder gesprochen hat, hat das vermutlich nichts zu tun.

Artikel veröffentlicht am ,
Sondermodell des Playstation-4-Controllers
Sondermodell des Playstation-4-Controllers (Bild: Sony)

Sony hat sich unter der Überschrift Remastering by Emulation in den USA ein Patent gesichert, mit dem etwas einfacher grafisch und akustisch aktualisierte Versionen von Computerspielen entstehen könnten. Bei dem Verfahren geht es etwa darum, niedrig aufgelöste Texturen durch höher aufgelöste zu ersetzen. Vereinfacht gesagt, wird dazu ein emuliertes Spiel so ausgeführt, dass es bei jedem Aufruf einer Textur überprüft, ob es das Original verwenden muss - oder ob in der Datenbank eine schönere Alternativversion vorliegt.

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die muss natürlich vorher ein Grafiker angefertigt haben, so wie das bisher auch schon bei Remastered-Versionen der Fall ist. Der Charme des neuen Verfahrens liegt unter anderem darin, dass die neuen Texturen oder Audiosignale einfach nur irgendwo so abgelegt sein müssen, dass das Spiel darauf Zugriff hat. Falls das nicht der Fall ist, wird einfach die Originaldatei verwendet. Anpassungen beim Quellcode sind nicht unbedingt nötig.

Das bereits im November 2016 eingereichte Patent hat vor allem in der Fachpresse zu Spekulationen geführt, ob Sony das Remastering by Emulation bei der nächsten Version der Playstation 5 verwenden möchte. Das ist zwar möglich, aber eigentlich könnte das Verfahren überall zum Einsatz kommen.

Die Verbindung zur nächsten Playstation wurde auch deshalb von einigen Magazinen gezogen, weil Sony-Chef Kenichiro Yoshida gerade im Gespräch mit der Financial Times bestätigt hat, dass sein Unternehmen an einer neuen Playstation arbeitet; die "5" wollte er ausdrücklich nicht bestätigen. Bereits im Mai 2018 hatte Playstation-Chef John Kodera gesagt, dass vermutlich im oder um das Jahr 2021 herum die nächste Playstation erscheinen wird.

Beobachter gehen davon aus, dass Sony bei dem Gerät keine radikal andere, sondern vor allem viel schnellere Hardware verbaut als bei der aktuellen Konsole, so dass Rückwärtskompatibilität eigentlich kein großes Problem sein sollte. Bei dem Gerät könnte es aber tatsächlich sinnvoll sein, bei älteren Spielen die Full-HD-Texturen gegen 4K-Gegenstück auszutauschen, wie in dem Patent beschrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 3,74€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 23,99€

wlorenz65 04. Feb 2019

Nvidia macht das mit GANs: https://www.resetera.com/threads/ai-neural-networks-being-used...

Aki-San 11. Okt 2018

Also ein mögliches Bezahl/Premium Modell für 4K Texturen.. :D

John2k 11. Okt 2018

Ich hab vor ca. einem Jahr die damals gleich frische Revision gekauft. Welches Modell...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /