Abo
  • Services:
Anzeige
Alon Zakai präsentiert Emscripten.
Alon Zakai präsentiert Emscripten. (Bild: JSConf.eu)

Emscripten: Javascript-Backend für LLVM

Alon Zakai präsentiert Emscripten.
Alon Zakai präsentiert Emscripten. (Bild: JSConf.eu)

Emscripten-Entwickler Alon Zakai arbeitet an einem Javascript-Backend für LLVM, das den bisher in Javascript geschriebenen Emscripten-Compiler ersetzen könnte. Auch komplexe Projekte mit umfangreichen Quelltexten sollen sich dann recht schnell in Javascript umwandeln lassen.

Emscripten wandelt C-Code und C++-Code in Javascript um, womit sich bestehende Projekte vergleichsweise einfach ins Web übertragen lassen. Genutzt wurde dies unter anderem für die Sprachausgabe Speak.js, den H.264-Decoder Broadway.js und eine Javascript-Umsetzung von SQLite.

Anzeige

Der Original-Compiler von Emscripten ist in Javascript geschrieben. Dieser erzeugt zwar recht schnellen Code, benötigt dafür aber vergleichsweise lange, vor allem wenn alle Optimierungen aktiviert werden. Das sei für Projekte mit Zehntausenden Zeilen Code ein Problem, für Projekte mit Hunderttausenden Codezeilen ziemlich ärgerlich und für Projekte mit Millionen Code-Zeilen wirklich schrecklich, sagte Emscripte-Entwickler Alon Zakai.

Er hat sich deshalb daran gemacht, ein LLVM-Backend für Javascript zu entwickeln, das den in Javascript geschriebenen Emscripten Compiler ersetzen kann und deutlich schneller sein soll. Die übrigen Bestandteile von Emscripten bleiben davon unberührt.

Emscripten basiert ohnehin auf LLVM und würde damit noch enger mit LLVM verzahnt werden, was weitere Vorteile bringt, denn Emscripten könnte so die interne Code-Analyse und -Optimierung von LLVM nutzen.

Komplett ersetzen will Zakai den Emscripten-Compiler auch nicht, denn die Implementierung in Javascript habe auch Vorteile: Neue Ideen lassen sich damit sehr schnell und einfach ausprobieren.

Noch steht die Entwicklung aber am Anfang, Zakai will sich in den nächsten Monaten dem Javascript-Backend für LLVM widmen.


eye home zur Startseite
chrulri 21. Jul 2012

GCC in JS, dann kannste dir einen Linux kernel im Browser kompilieren lassen. >:D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,09€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. The Witcher 3 für 15€, DiRT 4 für 22€ und Mass Effect: Andromeda für 19,99€)
  3. 29€

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Sinescape | 18:47

  2. Re: Copycats

    SchmuseTigger | 18:45

  3. Re: Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    southy | 18:42

  4. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 18:41

  5. Re: Hab das v30...

    Benjamin_L | 18:34


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel