Abo
  • IT-Karriere:

Empire & Co: Goodgame rät zum Passwortwechsel

Das Hamburger Entwicklerstudio hinter Goodgame Empires und Shadow Kings ist offenbar ins Visier von Hackern geraten. Spieler sollten ihre Passwörter ändern, teilt die Firma mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Goodgame Empire
Artwork von Goodgame Empire (Bild: Goodgame Studios)

Mehrere Tage lang waren die Foren des Hamburger Entwicklerstudios Goodgame offline - offenbar hatten Hacker die Community ins Visier genommen. Allerdings deute nach einer gründlichen Untersuchung des Vorfalls "nichts darauf hin, dass Daten kopiert wurden", so das Unternehmen, das Free-to-Play-Onlinespiele wie Goodgame Empires und Big Farm betreibt.

Trotzdem seien alle möglicherweise betroffenen Spieler per Mail mit der Bitte kontaktiert worden, ihre Passwörter zu ändern. Diese sind nach Firmenangaben verschlüsselt hinterlegt - zu den Details schweigt sich Goodgame aus. Neben den Spielernamen seien auch E-Mail-Adressen, aber keinerlei Zahlungsinformationen gespeichert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Anonymer Nutzer 14. Apr 2015

Etwas zusammenhangloser, bitte. Ich verstehe nämlich fast noch, warum ein deutsches...

Tannenzapfen 14. Apr 2015

Da die Firma in Deutschland sitzt, trifft §35 des BDSG für Dich zu: http://dejure.org...

Bitschnipser 14. Apr 2015

Wird das Password zum Forumspammen genutzt, können die das Passwort immer noch...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /