• IT-Karriere:
  • Services:

EMotion: Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

Henrik Fisker plant, das nächste Elektroauto auf der CES 2018 im Januar zu zeigen. Der Fisker-EMotion soll eine Reichweite von rund 640 Kilometern haben und deutlich schneller aufgeladen werden als ein Tesla.

Artikel veröffentlicht am ,
Fisker EMotion
Fisker EMotion (Bild: Fisker)

Der Autohersteller Fisker will im Januar 2018 auf der CES sein Elektroauto Fisker-EMotion vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die Reichweitenangabe von rund 640 Kilometern klingt utopisch. Auch das Versprechen, dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km aufgeladen werden kann, scheint weit hergeholt. Es handele sich um einen neuen Akku, teilte der Hersteller der Website The Street mit, ohne aussagekräftige technische Details zu nennen. Das Fahrzeug soll eine Graphen-Batterietechnik nutzen.

  • Fisker Emotion (Bild: Fisker)
  • Fisker Emotion (Bild: Fisker)
Fisker Emotion (Bild: Fisker)

Das Unternehmen behauptet, dass seine Graphentechnik eine längere Reichweite, schnellere Ladezeiten und eine höhere Batterielebensdauer ermögliche. Die Technik wurde aber noch nicht von unabhängiger Stelle betrachtet. Der Akku wurde von Fisker Nanotech entwickelt, einem Joint Venture von Fisker und Nanotech Energy. Das ist eine Ausgründung der Universität von Kalifornien in Los Angeles (UCLA), die die von Richard Kaner und Maher El-Kady entwickelten Energiespeicher vermarkten soll.

Der EMotion, der einem Sportwagen nachempfunden ist, soll zudem mit einem Lidar und mit autonomen Fahrfunktionen (Level 4) ausgerüstet sein, wobei diese nach Angaben von Fiskers noch in der Entwicklung sind. Daher ist es unklar, ob die Funktionen schon im Jahr 2019 angeboten werden können. Ab 2019 soll der EMotion ausgeliefert werden.

Beim Preis konkurriert Fisker mit dem Model S von Tesla. Der Emotion soll ab 130.000 US-Dollar kosten, ein günstigeres Modell soll 2020 folgen und mit 34.000 US-Dollar Listenpreis dem Model 3 Konkurrenz machen.

Wer will, kann schon jetzt 2.000 US-Dollar für die Reservierung eines Emotion anzahlen. Das geplante Erscheinungsdatum fällt in den gleichen Zeitraum, in dem auch andere etablierte Marken wie Audi und Mercedes-Benz ihre ersten Elektroautos mit langstreckentauglichen Fahrleistungen auf den Markt bringen wollen.

Fisker war im November 2013 in die Insolvenz gegangen. Im Februar 2014 kaufte die chinesische Wanxiang Group die Firma, aber nicht die Marke Fisker. Mit der neuen Firma und dem neuen Elektroauto will der Autodesigner Henrik Fisker, der für BMW und Aston Martin tätig war, noch einmal durchstarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

Sebbi 23. Aug 2017

Passiert doch. Wärmertauscher vor so gut wie jedem Neubau.

neocron 23. Aug 2017

und ich hatte mich gewundert, warum du ein derartiges haessliches Auto faehrst!? interessant!

Crol 23. Aug 2017

Also ich kenne Graphen Akkus aus dem multicopter Bereich.. Das sind dann lipos mit dünnen...

AllDayPiano 23. Aug 2017

xD Danke an euch! Ihr habt mir meine Vormittagspause echt versüßt! :)

Vögelchen 22. Aug 2017

Und mit aller höchster Energiedichte. Sonst bekommst du die Reichweite in einem...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /