Abo
  • Services:
Anzeige
EA schließt Maxis
EA schließt Maxis (Bild: Golem.de)

Emeryville-Hauptstudio: EA schließt Die-Sims-Entwickler Maxis

EA schließt Maxis
EA schließt Maxis (Bild: Golem.de)

Aus und vorbei: Electronic Arts hat das Emeryville-Studio von Entwickler Maxis geschlossen. Zuletzt entstand dort das umstrittene Sim City, ein früherer Titel war das erste Die Sims.

Anzeige

Der Publisher Electronic Arts hat das Maxis-Hauptstudio in Emeryville, Kalifornien geschlossen. Lead Gameplay Scripter Guillaume Pierre verkündete das Ende über Twitter, ein Statement von Electronic Arts liegt vor.

Im Rahmen der Konsolidierung der Marke Maxis konzentriere man sich auf die Standorte Redwood Shores, Salt Lake City, Helsinki und Melbourne - das Studio in Emeryville aber werde aufgelöst, heißt es darin. Allen Mitarbeitern würden Positionen bei anderen Maxis-Studios oder anderswo bei EA angeboten.

Maxis wurde 1987 von Will Wright gegründet, zwei Jahre später veröffentlichte das Studio das erste Sim City und dann weitere Teile der Serie. 1997 übernahm Electronic Arts Maxis. Das Team entwickelte in seinen größten Erfolg Die Sims und später Die Sims 2.

Electronic Arts nahm dies zum Anlass, das The Sims Studio zu gründen, Maxis Emeryville begann mit der Entwicklung von Spore. Das entpuppte sich 2008 nicht als Revolution, sondern Ansammlung von fünf kleinen Spielen - Minispielen und etwas größeren. Gründer Will Wright zog Konsequenzen: Er verließ Maxis 2009.

Das Emeryville-Studio arbeitete danach mit The Sims Studio an Erweiterungen von Die Sims 3 zusammen und fokussierte sich parallel auf das neue Sim City, einen Reboot der Serie, mit der Maxis einst populär geworden war. Das Spiel aber verärgerte seine Nutzer mit einem Dauer-Online-Modus, der aufgrund von Server-Ausfällen nervte, und kleinen Karten.

Erst ein Jahr nach der Veröffentlichung im März 2013 brachte Maxis einen Patch heraus, der es ermöglicht, Sim City auch offline zu spielen. Das Spiel muss aber vorher einmalig über die Origin-Plattform aktiviert werden.


eye home zur Startseite
Zeitvertreib 10. Mär 2015

Es ist mir schleierhaft wie du in diesem Ausbeuterbetrieb noch arbeiten kannst ;) Grüße

Scorcher24 07. Mär 2015

Das Spiel ist von Paradox, nicht von Focus Interactive und es ist an Cities in Motion...

Dwalinn 06. Mär 2015

Minecraft +Spore shut up and take my Money

exxo 06. Mär 2015

Simcity wurde einfach verkackt.

savejeff 06. Mär 2015

spiegelt alles genau meine Erfahrungen wieder. ich werde cities echt mal genauer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  3. Voith Digital Solutions GmbH, Heidenheim
  4. Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  2. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  3. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  4. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38

  5. Re: Immer noch zu wenige Dienste per IPv6 erreichbar

    LordGurke | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel