Abo
  • Services:

Embedded Search API: Andere Suchmaschinen in Chrome integrieren

Google erlaubt es konkurrierenden Suchmaschinen künftig, sich besser in Googles eigenen Browser Chrome zu integrieren. Noch ist das dafür entwickelte Embedded Search API aber experimentell.

Artikel veröffentlicht am ,
Google testet Embedded Search API.
Google testet Embedded Search API. (Bild: Google)

Google will in der nächsten Zeit einige Variationen der Seite "Neues Tab" in Chrome testen, in denen die vom jeweilige Nutzer eingestellte Standardsuchmaschine ein eigenes Suchfeld einbinden kann. Auch wenn Nutzer in Chrome direkt in der Omnibox genannten URL-Zeile Suchanfragen eingeben können, so würden doch viele Nutzer noch immer die Homepage ihrer Standardsuchmaschine aufrufen, so Google. Das will Google den Nutzern von Chrome ersparen und so die gewünschte Suchmaschine direkt mit einer Suchmaske einbinden.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Das neue Embedded Search API erlaubt es Suchmaschinen darüber hinaus, die vom Nutzer gesuchten Begriffe direkt in der Omnibox von Chrome anzuzeigen, so dass kein zusätzliches Suchfeld notwendig ist. Auch Suchvorschläge sollen konkurrierende Suchmaschinen auf diesem Weg schon während der Eingabe des Nutzers anzeigen können.

Die neuen Funktionen will Google ab sofort testen, allerdings nur bei wenigen ausgewählten Nutzern, die den Dev-Channel von Chrome unter Windows oder Chrome OS nutzen. Demnächst soll auch Mac OS X in die Tests einbezogen werden. Dadurch kann es passieren, dass Nutzer demnächst immer mal wieder eine andere Version der Seite "Neues Tab" zu sehen bekommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /