Embedded POSReady 2009: Microsofts Support für Windows-XP-Kassensysteme endet

Windows XP ist eigentlich längst aus den Supportverpflichtungen von Microsoft verschwunden. Doch für einige Embedded-Varianten galt das nicht. Für die Kassenversion sind letzte Patches erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsofts Kassensystem bekommt keine Patches mehr. (Symbolbild)
Microsofts Kassensystem bekommt keine Patches mehr. (Symbolbild) (Bild: Sean Gallup/Getty Images Europe)

Mit dem gestrigen Abend des 9. April 2019 (US-Zeit) endete die Produktunterstützung für Windows Embedded POSReady 2009. Dieses Betriebssystem gehört zur Familie der Windows-XP-Systeme. POS steht dabei für Point of Sale, es ist also das Betriebssystem für Kassensysteme, etwa in Supermärkten. Diese bleiben gewöhnlich sehr lange im Einsatz. Als Embedded-Betriebssystem blieben diese teuren Lösungen also entsprechend lange im Support. Zudem ist diese Embedded-Version erst 2009 auf den Markt gekommen. Dementsprechend hat Microsoft faktisch noch an der Absicherung von Windows XP gearbeitet, wenngleich die Patches nur noch für bestimmte Systeme zur Verfügung standen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Ingenieur (m/w/d) (FH) / Bachelor für die Applikationsbetreuung / Entwicklung
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Testingenieur anforderungsbasierte Software-Absicherung (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Wer POSReady 2009 noch betreibt, soll laut Microsoft den Umstieg auf Windows 10 IoT Enterprise oder Windows 10 Pro in Betracht ziehen. Es ist aber davon auszugehen, dass die neuen Windows-Versionen mehr Leistung der Hardware beanspruchen.

Andere Embedded-Systeme auf XP-Basis hat Microsoft längst eingestellt. Der Support für Windows XP Professional for Embedded Systems wurde im April 2014 eingestellt. Windows XP Embedded Service Pack 3 (SP3) und Point of Service SP3 wurden im Januar beziehungsweise April 2016 eingestellt. Zuletzt wurde der Support für Embedded Standard 2009 im Januar 2019 beendet.

Microsoft hat große Mühen unternommen, das Betriebssystem XP loszuwerden, und sogar die Preise für CSA-Verträge erheblich erhöht. Mittlerweile dürfte das gelungen sein.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Endanwender ist der Betrieb von Windows XP mit Netzwerkzugang keine Idee, wie wir in dem IMHO Mama, dein Windows XP muss sterben! feststellten. Einen Rückblick auf Windows XP boten wir in dem Artikel Das letzte Jahr mit dem Teletubby-Windows.

Derweil hat Microsoft bald das nächste Problem. Derzeit befindet sich Windows 7 in der Schlussphase des Supports. Für Unternehmen gibt es kostenpflichtige Ausnahmen in Form von ESU-Lizenzen und auch hier gibt es Embedded-Versionen, die deutlich länger in der Produktunterstützung verbleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. 400.000 Ladepunkte: Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh
    400.000 Ladepunkte
    Audi startet Ladesäulen-Tarif mit bis zu 0,81 Euro pro kWh

    Am 1. Januar 2023 will Audi seinen Ladedienst Audi Charging starten. Bis zu 0,81 Euro pro kWh werden verlangt.

  2. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  3. Wo Long Fallen Dynasty Vorschau: Souls-like mit Schwertkampf in China
    Wo Long Fallen Dynasty Vorschau
    Souls-like mit Schwertkampf in China

    Das nächste Souls-like heißt Wo Long: Fallen Dynasty und stammt von Team Ninja. Golem.de hat beim Anspielen mehr Gegner erledigt als erwartet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /