Abo
  • IT-Karriere:

Embedded-Platine: Jetson Nano kostet 99 US-Dollar

Das Jetson Nano ist ein Enwickler-Kit, um Projekte mit künstlicher Intelligenz umzusetzen. Um den günstigen Preis für Bildungseinrichtungen und die Makerszene zu realisieren, verwendet Nvidia ein abgespecktes SoC.

Artikel veröffentlicht am ,
Nvidia-CEO Jensen Huang spricht scherzhaft von Jensen Nano.
Nvidia-CEO Jensen Huang spricht scherzhaft von Jensen Nano. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia hat auf der GPU Technology Conference im kalifornischen San Jose den Jetson Nano vorgestellt, eine Embedded-Platine für Entwickler von künstlicher Intelligenz. Das kleine System wird als Developer Kit samt Breakout-Board für knapp 100 US-Dollar und als einzelnes Modul für rund 130 US-Dollar mit etwas mehr Funktionsumfang verkauft. Gedacht ist Jetson Nano für Bildungseinrichtungen und die Maker- sowie die Robotikszene.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Auf dem scherzhaft als Jensen Nano bezeichneten Modul befindet sich eine abgespeckte Version des Tegra X1 (Erista) genannten Chips, wie er in Nintendos Switch eingesetzt wird: Statt 256 Maxwell-Shader-Einheiten gibt es nur 128 davon, hinzu kommen ein Cortex-A57-Quadcore und 4 GByte LPDDR4-Arbeitsspeicher an einem 64-Bit-Interface. Das System-on-a-Chip kann bis zu acht 1080p-Streams parallel analysieren, die Decodier-Einheit schafft 4K bei 60 Hz bei H.264- oder H.265-Material.

Das mit fünf Watt recht sparsame Dev-Kit wird mit einem Stromanschluss, fünf USB-Ports, einem HDMI-Ausgang, Gitabit-Ethernet und passiver Kühlung ausgeliefert. Das Breakout-Board misst 100 x 80 mm, das eigentliche Modul fällt mit 70 x 45 mm entsprechend kompakter aus. Nur für das teurere Modul schaltete Nvidia zwölf unterstützte Kameras frei, das Dev-Kit kann nur eine ansteuern. Als Software-Stack läuft Cuda-X auf dem Jetson Nano, so nennt Nvidia mittlerweile das eigene Portfolio bestehend aus allerhand Bibliotheken für künstliche Intelligenz.

Nvidia verkauft das Dev-Kit in den nächsten Tagen, das Modul soll in Stückzahlen ab 1.000 Einheiten im Juni 2019 verfügbar sein.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von Nvidia hin an der GTC in San Jose teilgenommen, die Reisekosten wurden gänzlich von Nvidia übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /