Abo
  • IT-Karriere:

Embark: Sattelzug fährt autonom quer durch die USA

Der Fahrer war nur zur Sicherheit dabei: Ein vom US-Unternehmen Embark umgebauter Truck hat die USA autonom durchquert.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonom fahrender Peterbilt-Truck: autonome Testfahrten mit Kühlschränken
Autonom fahrender Peterbilt-Truck: autonome Testfahrten mit Kühlschränken (Bild: Embark/Screenshot: Golem.de)

Autonom quer durch die USA: Das US-Unternehmen Embark ist mit einem autonom fahrenden Sattelzug von der Westküste der USA an die Ostküste gefahren.

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. Rail Power Systems GmbH, München

Start der Testfahrt war in Los Angeles. Von dort aus ging es knapp 3.900 km nach Osten, nach Jacksonville im US-Bundesstaat Florida. Fünf Tage dauerte die erste autonome Testfahrt mit einem Lkw von einer Küste zur anderen. Das lag allerdings daran, dass zur Sicherheit ein Fahrer an Bord war, für den der Truck Pausen einlegen musste. Ohne Fahrer hätte die Fahrt laut Embark nur zwei Tage in Anspruch genommen, sagte Embark-Chef Alex Rodrigues der US-Logistik-Wochenzeitung Transport Topics.

Embark rüstet Trucks um

Das US-Unternehmen Embark hat ein System für autonomes Fahren entwickelt und damit einen Truck der US-Marke Peterbilt ausgestattet. Zum Umrüstsatz gehören Sensoren wie Radar, Kameras und Lidar. Die Daten werden von tiefen neuronalen Netzen (Deep Neural Network, DNN) verarbeitet.

Das System ermöglicht aktuell hochautomatisiertes Fahren. Das bedeutet, das System steuert den Sattelzug, aber der Fahrer muss es dabei dauerhaft überwachen. Ziel von Embark ist es aber, ein System für fahrerloses Fahren zu entwickeln, das den Sattelzug steuert, ohne dass ein Fahrer an Bord ist. Das soll als kommerzielles Produkt in wenigen Jahren auf den Markt kommen.

Laster sollen fahrerlos auf dem Highway fahren

Das Unternehmen stellt sich ein neuartiges Logistiksystem vor: Dabei sollen Lastzüge fahrerlos zwischen Knotenpunkten auf Highways unterwegs sein. Zu den Knotenpunkten und von dort zum Ziel übernimmt ein Fahrer den Sattelzug, um ihn durch den Stadtverkehr zu steuern.

Bei der Testfahrt war der Auflieger leer. Seit vergangenem Jahr fährt Embark aber bereits Kühlschränke von Los Angeles nach El Paso im US-Bundesstaat Texas. Frachttransporte eigneten sich sehr gut zum Testen, sagte Rodriguez. Aktuell verfügt Embark über fünf zu autonomen Fahrzeugen umgebaute Sattelschlepper. Bis Ende des Jahres soll die Flotte auf 40 aufgestockt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

bombinho 10. Feb 2018

Da ist etwas dran, wenn alle Arbeitsplaetze, die seit der industriellen Revolution wegen...

Jossele 08. Feb 2018

güterzüge is schwierig. viarail behauptet "Die Strecke von Los Angeles, CA nach...

qq1 08. Feb 2018

Die tankstelle. Der tankwart.

Arkarit 07. Feb 2018

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/e/e5/Dueltruckfront.jpg Wie stilvoll :)

itse 07. Feb 2018

blödsinnige argumentation. die usa haben derzeit einen extremen mangel an qualifiziertem...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /