Abo
  • IT-Karriere:

Xbox One: Jeder Entwickler kann künftig Indie-Games machen

Keine Anmeldegebühren, kostenlose Updates und Dev-Kits: Microsoft hat bekanntgegeben, wie unabhängige Entwickler eigene Indie-Games für die Xbox One produzieren und veröffentlichen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One
Xbox One (Bild: Nick Adams / Reuters)

Microsoft hat auf der Games Developer Conference (GDC) 2013 in Köln seine Pläne für die Förderung und Veröffentlichung von Spielen unabhängiger Entwickler auf der Xbox One vorgestellt. Mit den neuen Regeln dürfte ein Großteil der Kritik, die es zuletzt aus der Indie-Szene an der kommenden Plattform gegeben hatte, ausgeräumt sein. Ab sofort sollen sich sowohl Hobbyentwickler mit einer guten Idee als auch große unabhängige Studios um die Aufnahme in ein neues Programm namens Independent Developers @ Xbox (ID@Xbox) bewerben können.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Akzeptiert werden soll so gut wie jeder ernsthafte Bewerber - wobei der Prozess laut Chris Carla, Leiter der zuständigen Abteilung, zumindest in der Anfangsphase für Entwickler mit erfolgreichen früheren Veröffentlichungen unkomplizierter und schneller ablaufen soll. "Die unabhängige Entwicklerszene ist in den letzten Jahren erwachsen geworden und hat sich massiv geändert, und auf diese Änderungen reagieren wir jetzt, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden", sagt Carla.

Bei ID@Xbox sollen keine Gebühren anfallen. Jeder akzeptierte Bewerber soll kostenlos eine Lizenz für zwei kostenlose Dev-Kits erhalten, und in der Cloud sowie bei sonstigen Diensten die gleichen Ressourcen wie professionelle Teams nutzen können. Auch Updates für Programme über Xbox Live sollen kein Geld kosten. Das war bei der Xbox 360 früher einmal anders, als dafür teils fünfstellige US-Dollarbeträge fällig wurden. Microsoft verspricht, ein ganzes Team als Ansprechpartner für die Indie-Games-Szene aufzubauen, das bei Fragen und Problemen schnell helfen kann.

Auch bei der für Indie-Entwickler wichtigen Frage, wie die fertigen Games in Xbox Live zu finden sein werden, will Microsoft auf die Szene zugehen. Es gibt keinen gesonderten Bereich für die unabhängigen Spiele, sie sollen im selben Store wie alle anderen Titel gelistet werden.

Dieser Punkt klingt fair, könnte aber auch Kritik provozieren, weil die Indie-Games gegenüber Blockbustern untergehen könnten. Microsoft will diesem Problem mit einer ganzen Palette an Spotlights, Empfehlungen und Trend-Listings begegnen. Hinzu kommt die Möglichkeit, dass Spieler für die Werke per Video und über Multiplayerturniere oder ähnliche Veranstaltungen werben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Hordak 21. Aug 2013

Die 5 Stunden kann ich nicht bestätigen, aber genau so ist es. Besser als bei jedem...

Trockenobst 21. Aug 2013

Nur muss man erst mal in den Download kommen. Bei Steam ist es ein wenig eine Lotterie...

Trockenobst 20. Aug 2013

Fast die gesamte Codebase von Electronic Arts , Ubi und Co ist C++. Somit ist das ein...

theSOAD 20. Aug 2013

Microsoft lässt auf dem Windows OS auch Jeden ein Programm Entwickeln, wie er will. Dafür...


Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /