Abo
  • Services:

Elowan: Pflanze steuert Roboter

Eine Symbiose ist eine Beziehung zwischen zwei Lebewesen, die für beide Seiten von Nutzen ist. Forscher am Media Lab des MIT haben eine neue Form der Symbiose eingeführt: zwischen einer Pflanze und einem Roboter.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbiotisches System Elowan: Hybride aus der Natur und der digitalen Welt
Symbiotisches System Elowan: Hybride aus der Natur und der digitalen Welt (Bild: MIT Media Lab/Screenshot: Golem.de)

Mehr Licht bitte: Forscher am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein kybernetisches System gebaut, das aus einer Pflanze und einem Roboter besteht. Die Pflanze steuert den Roboter, um die bestmögliche Lichtausbeute zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Elowan ist eine Pflanze, die auf einer fahrbaren Plattform steht. Sie ist dazu gedacht, die Pflanze in Richtung einer Lichtquelle zu fahren. Der Impuls dafür geht von der Pflanze aus.

Das Projekt beruht darauf, dass Pflanzen elektrisch aktiv sind. Sie reagieren mit bioelektrochemischen Signalen auf Umwelteinflüsse. Das können Verletzungen sein, Veränderungen der Temperatur, der Schwerkraft, im Boden oder eben Veränderungen der Lichtverhältnisse.

Harpreet Sareen hat am Stamm und den Blättern der Pflanze Silberelektroden angebracht, die solche Signale detektieren. Da sie sehr schwach sind, müssen sie verstärkt werden, bevor sie an den Roboter übertragen werden können. Der interpretiert sie als Steuersignale, die ihn in eine bestimmte Richtung fahren lassen.

Das Kommando über die Bewegungen des Roboters liegt also bei der Pflanze. Sie und der Roboter stünden in einer neuen symbiotischen Verbindung zueinander, schreibt Sareen auf der Projekt-Website. Ziel des Projekts sei, "zu zeigen, was eine Erweiterung der Natur bedeuten könnte."

Elowan ist ein Projekt einer neuen Forschungsrichtung, der Cyborg Botanik. Die Forscher des MIT Media Lab beschreiben sie als "eine neue, konvergente Sichtweise auf das Interaktionsdesign in der Natur". Dabei werde versucht, Wechselwirkungen in der Umwelt mit Hilfe von elektrischen Systemen zu erfassen und zu entschlüsseln. Die Forscher wollen die Eigenschaften von Pflanzen nutzen, um Hybride aus der Natur und der digitalen Welt zu bauen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 1.299,00€

ConstantinPrime 07. Dez 2018 / Themenstart

Danke für die Links!

ML82 07. Dez 2018 / Themenstart

Nur mit Kartoffelakku ... ja das mit der "Symbiose" ist irgendwie einseitig...

mhstar 06. Dez 2018 / Themenstart

Wäre mal interessant zu sehen.

mkkgkl3d 06. Dez 2018 / Themenstart

Ich habe mit meinen Pflanzen ausgemacht das sie die Blätter um mindestens 10° für >1h...

Arsenal 06. Dez 2018 / Themenstart

Vielleicht muss man einfach Raps als Pflanze nehmen, dann kann der Roboter von der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /