Abo
  • IT-Karriere:

Elowan: Pflanze steuert Roboter

Eine Symbiose ist eine Beziehung zwischen zwei Lebewesen, die für beide Seiten von Nutzen ist. Forscher am Media Lab des MIT haben eine neue Form der Symbiose eingeführt: zwischen einer Pflanze und einem Roboter.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbiotisches System Elowan: Hybride aus der Natur und der digitalen Welt
Symbiotisches System Elowan: Hybride aus der Natur und der digitalen Welt (Bild: MIT Media Lab/Screenshot: Golem.de)

Mehr Licht bitte: Forscher am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein kybernetisches System gebaut, das aus einer Pflanze und einem Roboter besteht. Die Pflanze steuert den Roboter, um die bestmögliche Lichtausbeute zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Elowan ist eine Pflanze, die auf einer fahrbaren Plattform steht. Sie ist dazu gedacht, die Pflanze in Richtung einer Lichtquelle zu fahren. Der Impuls dafür geht von der Pflanze aus.

Das Projekt beruht darauf, dass Pflanzen elektrisch aktiv sind. Sie reagieren mit bioelektrochemischen Signalen auf Umwelteinflüsse. Das können Verletzungen sein, Veränderungen der Temperatur, der Schwerkraft, im Boden oder eben Veränderungen der Lichtverhältnisse.

Harpreet Sareen hat am Stamm und den Blättern der Pflanze Silberelektroden angebracht, die solche Signale detektieren. Da sie sehr schwach sind, müssen sie verstärkt werden, bevor sie an den Roboter übertragen werden können. Der interpretiert sie als Steuersignale, die ihn in eine bestimmte Richtung fahren lassen.

Das Kommando über die Bewegungen des Roboters liegt also bei der Pflanze. Sie und der Roboter stünden in einer neuen symbiotischen Verbindung zueinander, schreibt Sareen auf der Projekt-Website. Ziel des Projekts sei, "zu zeigen, was eine Erweiterung der Natur bedeuten könnte."

Elowan ist ein Projekt einer neuen Forschungsrichtung, der Cyborg Botanik. Die Forscher des MIT Media Lab beschreiben sie als "eine neue, konvergente Sichtweise auf das Interaktionsdesign in der Natur". Dabei werde versucht, Wechselwirkungen in der Umwelt mit Hilfe von elektrischen Systemen zu erfassen und zu entschlüsseln. Die Forscher wollen die Eigenschaften von Pflanzen nutzen, um Hybride aus der Natur und der digitalen Welt zu bauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,67€
  3. (-55%) 6,75€
  4. 13,95€

ConstantinPrime 07. Dez 2018

Danke für die Links!

ML82 07. Dez 2018

Nur mit Kartoffelakku ... ja das mit der "Symbiose" ist irgendwie einseitig...

mhstar 06. Dez 2018

Wäre mal interessant zu sehen.

mkkgkl3d 06. Dez 2018

Ich habe mit meinen Pflanzen ausgemacht das sie die Blätter um mindestens 10° für >1h...

Arsenal 06. Dez 2018

Vielleicht muss man einfach Raps als Pflanze nehmen, dann kann der Roboter von der...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /