Abo
  • IT-Karriere:

Will die SEC an Musk ein Exempel statuieren?

In einem Treffen mit dem Verwaltungsrat am Donnerstag habe Musk dann seinen Rückzug vom Börsenrückzug bekanntgegeben. Doch damit ist die turbulente Episode für Tesla und Musk noch nicht beendet. Zwar soll der entsprechende Sonderausschuss bei Tesla umgehend aufgelöst worden sein, doch die Ermittlungen der US-Börsenaufsicht SEC sind damit noch nicht beendet. Diese prüft weiterhin, inwiefern Musk mit seinem Tweet vom 7. August 2018 gegen die Börsenregeln verstoßen hat.

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Seine Behauptung, die Finanzierung des Börsenrückzugs zum Preis von 420 US-Dollar pro Aktie sei gesichert, hatte an dem Tag einen starken Kursanstieg der Aktie ausgelöst und Börsenspekulanten hohe Verluste eingebracht. Sogenannte Shortseller hatten anschließend eine Klage eingereicht.

Der schnelle Abschied von den Plänen macht nach Ansicht von Experten nun erst recht deutlich, wie unüberlegt Musk die Ankündigung getwittert hatte. Das sei ein Anzeichen für die "Unaufrichtigkeit des ersten Statements", zitiert die Nachrichtenagentur AP den Börsenrechtsexperten James Cox von der Duke-Universität.

Rückzug vermindert nicht den Börseneffekt

Andere Experten gehen davon aus, dass Musk die schnelle Meinungsänderung auch zu seiner Verteidigung nutzen könne. "Er könnte sagen: Ich habe lediglich das Terrain sondieren wollen. Ich habe nur laut gedacht und wollte damit niemanden in die Irre führen", sagte Peter Henning, Jura-Professor und früherer SEC-Anwalt laut AP.

Allerdings habe das keinen Einfluss auf die Auswirkungen des ursprünglichen Tweets, die von der SEC geprüft würden. "Der spätere Rückzug vermindert nicht den Effekt", sagte Henning der New York Times und fügte hinzu: "Man kann keine börsenrelevanten Informationen raushauen und dann sagen 'Vergiss es'. Das ist der Chef des Unternehmens. Seine Statements sind die des Unternehmens. Wollen sie an ihm ein Exempel statuieren? Vielleicht."

Cox geht davon aus, dass Tesla sich mit der Börsenaufsicht einigen, eine Geldbuße zahlen und versichern wird, in Zukunft keine Börsenregeln mehr zu verletzen. Ob Letzteres mit Musk funktionieren wird, kann aber wohl kein Experte derzeit voraussagen.

 Elon Musk: Warum Tesla nun doch an der Börse bleibt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 0,49€
  3. 2,99€

blackpeeta 28. Aug 2018

Na dann gibt es wenigstens ein schönes Feuerwerk, wenn die Dinger in die Luft fliegen.

SanderK 28. Aug 2018

Gut erkannt! Sehe ich fast gleich so.

norbertgriese 28. Aug 2018

1. Musks Aktien sind bei Banken beliehen - auch Musk hätte die Banken fragen müssen...

Clown 28. Aug 2018

Exakt! Und das führt zu gezielten Kursmanipulationen zu Gewinnsteigerung.

norbertgriese 28. Aug 2018

Natürlich kannst du recht haben. Die weiteren Gigafactorys sind der Versuch, lokal zu...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
      Ocean Discovery X Prize
      Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

      Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

        •  /