Elon Musk: Tunnel von Boring Company ist offiziell in Betrieb

Nach erfolgreichem Testbetrieb chauffieren Teslas Fahrgäste durch den Tunnel von The Boring Company in Las Vegas.

Artikel veröffentlicht am ,
Station des Tunnels in Las Vegas: Ausbau geplant
Station des Tunnels in Las Vegas: Ausbau geplant (Bild: The Boring Company)

Mit dem Tesla unter Las Vegas: Der Las Vegas Loop, der Tunnel unter dem Messegelände von Las Vegas ist offiziell in Betrieb. Fahrgäste können sich in einem Tesla durch den Tunnel kutschieren lassen, wie Elon Musks Unternehmen The Boring Company mitgeteilt hat.

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
Detailsuche

The Boring Company hatte den Tunnel unter dem Messegelände Las Vegas Convention Center (LVCC) im Mai vergangenen Jahres fertiggestellt. Er hat drei Stationen, Messebesucher sollen schneller von einem Ende zum anderen des riesigen Messegeländes gelangen.

Geplant war, dass ein autonomer People Mover sie befördern soll. Stattdessen werden jetzt Elektroautos von Tesla eingesetzt, die von einem Fahrer gesteuert werden.

Musk will mit 250 km/h durch den Tunnel flitzen

Das Elektroauto fährt mit 55 km/h durch den Tunnel. Wenn es nach Musk ginge, wäre es viel schneller: Laut der Website sollen die Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 250 km/h im Tunnel unterwegs sein.

Eine Mai starteten die Tests. Dabei zeigte sich laut der Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA), dass mehr Passagiere das System nutzen können als angenommen. Die LVCVA war von 4.440 Passagieren pro Stunde ausgegangen. Es habe sich aber gezeigt, dass mehr befördert werden könnten.

Für Musk ist der Las Vegas Convention Center Loop erst der Anfang: Die Boring Company plant noch ein deutlich größeres Tunnelsystem unter dem Las Vegas Strip.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

nicoru 11. Jun 2021 / Themenstart

Wie kann man ernsthaft behaupten ein nicht erkennbarer Notausgang wäre ein Notausgang...

SirAstral 10. Jun 2021 / Themenstart

Das soll ja noch kommen.

Dwalinn 10. Jun 2021 / Themenstart

Soll bzw. eher muss bis zum 31.12. kommen. Die waren nicht blöd und haben das im Vertrag...

chefin 10. Jun 2021 / Themenstart

Alleine der Unterschied zwischen den geologischen Formationen macht einen Unterschied...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /