• IT-Karriere:
  • Services:

Elon Musk: Tesla akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Elektroautos von Tesla lassen sich künftig auch mit der Kryptowährung Bitcoin bezahlen. Zunächst nur in den USA, kündigte Elon Musk an.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla lassen sich nun auch per Bitcoin kaufen.
Tesla lassen sich nun auch per Bitcoin kaufen. (Bild: Eric Gaillard/Reuters)

Der US-Elektroautohersteller Tesla akzeptiert künftig auch die Kryptowährung Bitcoin als Zahlungsmittel. "Man kann jetzt auch einen Tesla mit Bitcoin kaufen", twitterte Firmenchef Elon Musk am Mittwoch. Tesla nutze dazu nur interne Software und Open-Source-Software und betreibe Bitcoin-Knoten direkt. Das Unternehmen hatte die Pläne Anfang Februar 2021 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Robert Koch-Institut, Wildau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach

Musk twitterte weiter: "An Tesla gezahltes Bitcoin wird als Bitcoin beibehalten und nicht in Fiatgeld umgerechnet." Als Fiatgeld werden gesetzliche Zahlungsmittel wie der US-Dollar oder der Euro bezeichnet. Laut Musk wird die Zahlmöglichkeit per Bitcoin außerhalb der USA im Laufe dieses Jahres möglich sein.

Umstrittenes Investment

Tesla hatte im Februar angekündigt, sich bereits Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar angeschafft zu haben. Die Investition solle Tesla "mehr Flexibilität bei der weiteren Diversifizierung und Maximierung der Rendite unserer Barmittel bieten, die nicht zur Aufrechterhaltung einer angemessenen operativen Liquidität erforderlich sind", hieß es zur Begründung. Tesla kündigte darüber hinaus an, "dass wir in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel für unsere Produkte akzeptieren werden".

Wegen des hohen Energiebedarfs für Bitcoin-Transaktion steht Tesla jedoch in der Kritik. Zuletzt wiesen Analysten der Bank of America darauf hin, dass beim Kauf von Bitcoins im Wert von einer Milliarde US-Dollar so viel Kohlendioxid freigesetzt wird wie von 1,2 Millionen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor in einem Jahr. Übertragen auf Tesla bedeutet das: Der Kauf der Bitcoins für 1,5 Milliarden US-Dollar entspricht der Jahres-Kohlendioxidbilanz von 1,8 Millionen Verbrennern, gegen die der Chef des Elektroautoherstellers sonst immer wettert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

TomTomTomTom 25. Mär 2021 / Themenstart

Sollte es nicht heissen "Tesla kauft Bitcoins... Tesla akzeptiert Bitcoins" Ob und wenn...

Hallonator 25. Mär 2021 / Themenstart

Full ack. Autos baut man generell nicht, um das Klima zu schützen.

zonk 25. Mär 2021 / Themenstart

Jetzt lass doch das mit den Fakten :)

Hallonator 24. Mär 2021 / Themenstart

Ja und vielleicht bekommst du in 10 Jahren für 10.000 Bitcoins einen Tezos und niemand...

ChMu 24. Mär 2021 / Themenstart

Kommt wohl auf den Tesla an aber ein long range Model 3 duerftest Du gut ausgestattet...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /