Elon Musk: "Stirbt Twitter?"

Elon Musk beklagt die mangelnde Tweet-Bereitschaft großer Twitter-Konten.

Artikel veröffentlicht am ,
Elon Musk denkt über Twitter nach.
Elon Musk denkt über Twitter nach. (Bild: Reuters)

Elon Musk hat in einem Tweet beklagt, dass "die meisten" Twitter-Konten mit vielen Abonnenten "sehr wenige Inhalte" posten würden. Seinen Tweet schließt er mit der als Statement zu verstehenden Frage ab, ob Twitter sterbe. Grundlage seiner Nachricht ist ein Tweet von World of Statistics, in dem die zehn Twitter-Konten mit den meisten Abonnenten vorgestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Consultant Data Governance (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  2. System Engineer / System Developer (m/f/d) ADAS data measurement / replay and SiL/HiL solutions
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Erlangen
Detailsuche

Der US-amerikanische Ex-Präsident Barack Obama ist mit 131,4 Millionen Followern auf Platz 1, gefolgt vom kanadischen Sänger Justin Bieber mit 114,3 Millionen Abonnenten und der US-amerikanischen Sängerin Katy Perry mit 108,8 Millionen Abonnenten. In der Liste finden sich außerdem noch Persönlichkeiten wie Rihanna, Cristiano Ronaldo, Lady Gaga, Taylor Swift und Musk selbst.

Ein Blick auf die von World of Statistics angeführten Konten zeigt, dass Musks These wackelig ist. Zwar hat das neue Vorstandsmitglied von Twitter Recht, dass Stars wie Justin Bieber und Taylor Swift äußerst selten Tweets absetzen. Die anderen aufgeführten Personen hingegen sind durchaus in dem sozialen Netzwerk aktiv.

Wer nichts zu berichten hat, berichtet nichts

Einige Kommentatoren führen zudem den Punkt an, dass Twitter für andere Zwecke als die Selbstpräsentation von Stars gedacht ist. Wer nichts Aktuelles zu berichten habe, was offenbar auch Stars passieren kann, verwende das Netzwerk entsprechend nicht so häufig.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Musks Frage kann als Kritik verstanden werden, dass Nutzer mit einer großen Gefolgschaft das Netzwerk aktiver nutzen sollten. Seine rhetorische Frage übersieht aber, dass Twitter täglich auch von Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und anderen Personen als Kommunikationsmittel verwendet wird.

Musk hat im April 2022 insgesamt 9,2 Prozent der Twitter-Anteile übernommen und ist damit zum größten Einzelaktionär des Unternehmens aufgestiegen. Kurz darauf ist der Milliardär in den Verwaltungsrat des sozialen Netzwerks eingezogen. Musk selbst hat bisher nicht gesagt, was er in seiner neuen Rolle plant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /