Elon Musk: Kein schneller Börsengang von Starlink

Elon Musk will erst genauer herausfinden, welch ein Umsatz sich mit Satelliteninternet von Starlink erwirtschaften lässt. Doch die Zielmarke steht schon fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Musk beantwortet die Fragen von Anlegern.
Musk beantwortet die Fragen von Anlegern. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Elon Musk will einen Börsengang des Satelliteninternetbetreibers Starlink erst, wenn Starlinks Einnahmen "halbwegs vorhersehbar" werden. Das erklärte Musk auf eine Anfrage bei Twitter. Das werde aber noch "einige Jahre" dauern.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Ein verfrühter Börsengang könne "sehr schmerzhaft" enden. Musk werde sich aber dafür starkmachen, dass langfristige Tesla-Anleger vorzeitig in Starlink investieren können.

SpaceX President Gwynne Shotwell erklärte im vorigen Jahr, dass Starlink für einen Börsengang von SpaceX ausgegründet werden könne. "Wir haben fast 100.000 Nutzer. Eine halbe Million Menschen möchten Nutzer sein", erklärte Shotwell kürzlich. Aber SpaceX müsse zuerst das Problem der Knappheit von elektronischen Bauteilen lösen, "damit wir die Endgeräte für diejenigen bauen können, die den Service haben wollen", erklärte Shotwell.

Starlink hatte angekündigt, insgesamt 12.000 Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen, was etwa 10 Milliarden US-Dollar kosten werde.

Musk erwartet Umsatz von 30 Milliarden US-Dollar pro Jahr mit Starlink

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir haben ungefähr 1.800 Satelliten erfolgreich ausgesetzt, und sobald sie ihre operative Umlaufbahn erreicht haben, werden wir eine kontinuierliche globale Abdeckung haben, die dem Zeitrahmen September entsprechen sollte", erklärte Shotwell.

Musk sagte im Mai, dass Starlink eine entscheidende Finanzierungsquelle für einige seiner anderen Pläne sein werde, darunter zahlende Kunden zum Mars zu schicken und den Mars zu kolonisieren.

In einem Interview im März vergangen Jahres erklärte Musk, dass SpaceX durch die Bereitstellung von Satelliteninternet bis zu 30 Milliarden US-Dollar pro Jahr verdienen könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /