• IT-Karriere:
  • Services:

Elon Musk: Kalifornien verweigert SpaceX Finanzhilfe

Bei mehr Zurückhaltung von Elon Musk hätte die Entscheidung für SpaceX auch anders ausfallen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Elon Musk: zwei Unternehmen, ein Chef mit fragwürdigen Äußerungen
Elon Musk: zwei Unternehmen, ein Chef mit fragwürdigen Äußerungen (Bild: Philip Pacheco/AFP via Getty Images)

Der US-Bundesstaat Kalifornien hat dem US-Raumfahrtunternehmen SpaceX eine staatliche Finanzhilfe zur Weiterbildung seiner Mitarbeiter verweigert. Der Ausschuss begründete die Ablehnung mit dem Verhalten von SpaceX-Chef Elon Musk.

Stellenmarkt
  1. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

SpaceX habe 655.500 US-Dollar aus einem Job- und Ausbildungsfonds des Bundesstaates beantragt, berichtet die britische Nachrichtenagentur Reuters. Das Raumfahrtunternehmen wollte mit dem Geld 900 Mitarbeiter für das Starlink-Projekt weiterbilden. Zudem sollte damit die Besetzung von 300 Stellen im Starship-Programm finanziert werden.

Das Employment Training Panel verweigerte SpaceX die Subvention mit dem Verweis auf Musks Aussagen zu den Ausgangsbeschränkungen des Bundesstaates wegen der Covid-19-Pandemie. Musk hatte Anfang des Monats kritisiert, dass der Bezirk Alameda dem ebenfalls von Musk geleiteten Elektroautohersteller Tesla die Wiederaufnahme der Produktion verweigerte.

Verlässt Tesla Kalifornien?

Musk drohte daraufhin, den Firmensitz von Kalifornien in einen anderen US-Bundesstaat zu verlegen. Es war nicht das erste Mal, dass er pandemiebedingte Einschränkungen kritisierte. Ende April, bei der Vorstellung der Ergebnisse des ersten Quartals, hatte er die Maßnahmen gar als "faschistisch" bezeichnet.

Bei der Entscheidung des Gremiums spielten diese Aussagen eine Rolle. In der Beratung sei die Wiedereröffnung der Tesla-Fabrik in Kalifornien ebenso Thema gewesen wie Entlassungen bei SpaceX in den vergangenen Jahren, berichtet Reuters. Das Gremium habe die Finanzhilfe mit fünf zu zwei Stimmen bei einer Abwesenheit abgelehnt.

Die Gremiumsvorsitzende Gretchen Newsom sagte im Anschluss, angesichts der Drohungen Musks sowie der anderen besprochenen Sachverhalte habe sie das Vorhaben nicht unterstützen wollen. Dabei spielte das Verhalten von Musk offensichtlich eine wichtige Rolle: "SpaceX ist zwar ein anderes Unternehmen, aber sie haben denselben Chef."

Starlink ist eine Satellitenkonstellation, die SpaceX im All aufbaut. Sie soll in der vollständigen Ausbaustufe aus 12.000 Satelliten bestehen. Über die Satelliten will SpaceX Breitbandinternet auf der ganzen Welt anbieten. Das Starship ist das Raumschiff, mit dem SpaceX in Zukunft zum Mond und zum Mars fliegen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA, Sony KD-55XF9005, PHILIPS 65 OLED 754/12)
  2. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  3. 699€ (Vergleichspreis 844€)

M.P. 19. Mai 2020 / Themenstart

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Falcon_9_and_Falcon_Heavy_launches#Future_launches...

wupme 19. Mai 2020 / Themenstart

Die Musk Fans interessiert das jedoch meistens sind. Finden sein verhalten "cool" oder...

mnementh 19. Mai 2020 / Themenstart

Weil Elon Musk hungern muss und obdachlos wird wenn ihm diese Gelder verweigert werden...

surakim 19. Mai 2020 / Themenstart

Sehe ich genauso: Kalifornien soll zahlen, und dann macht sich Musk mit der Kohle auf und...

masel99 18. Mai 2020 / Themenstart

Der Vergleich ist etwas daneben, meinst du nicht? "Dank" Corona wächst Tesla im Zweifel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test: Die Letzten ihrer Art
Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test
Die Letzten ihrer Art

Noch einmal 14 nm und Skylake-Architektur: Intel holt alles aus der CPU-Technik heraus, was 250 Watt rein für die CPU bedeutet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher
  2. Comet Lake S Intel tritt mit 250-Watt-Boost und zehn Kernen an
  3. Core i7-10875H im Test Comet Lake glüht nur auf einem Kern

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /