Elmoto Loop: Elektromotorrad für Lieferdienste in der Stadt vorgestellt

Das neue Elektromotorrad Elmoto Loop von Govecs soll unter anderem von Lieferdiensten eingesetzt werden, um Waren zu Kunden zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elmoto Loop
Elmoto Loop (Bild: Govecs)

Das Elmoto Loop wiegt rund 60 kg und kann eine Nutzlast von bis zu 200 kg transportieren. Davon ist das Fahrergewicht abzuziehen. Der Antrieb besteht aus einem Nabenmotor mit 2 kW im Hinterrad. Das Fahrzeug erreicht damit nur eine Geschwindigkeit von 45 km/h, damit es auch von Autoführerscheininhabern genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
Detailsuche

Laut Einschätzung von Electrek basiert das Motorrad auf dem HR4 von Elmoto, das eine Akkukapazität von 2 kWh aufweist und damit bis zu 92 km weit kommt. Die Aufladung des Akkus soll vier Stunden dauern, wobei dieser austauschbar ist, so dass die Liefertätigkeit dazwischen nicht ausgesetzt werden muss.

Das Fahrzeug ist nicht nur für Privatnutzer, sondern auch für Lieferdienste gedacht, die neben Autos im urbanen Umfeld vor allem auf Fahrräder und manchmal auch auf Motorroller setzen. Hersteller Govecs empfiehlt das Elmoto Loop auch für Lieferanten, die einen Lastenrucksack tragen, um darin zum Beispiel Lebensmittel zu transportieren.

Das Elmoto Loop soll ab September 2019 erhältlich sein. Ein Preis liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schily 27. Jul 2019

Mit einem richtigen Autoführerschein (Klasse 3) darf man auch schneller fahren und die...

rabatz 27. Jul 2019

Irgendwie erscheint mir das Fahrzeug an der angeblichen Zielgruppe vorbeientwickelt...

plutoniumsulfat 27. Jul 2019

Das Fahrzeug erlaubt in diesem Fall nicht mehr als 45 km/h. Fall abgeschlossen.

Balion 26. Jul 2019

Wenn es nicht unbedingt elektrisch sein muss, gucke mal nach dreirad Rollern. Die dürfen...

Balion 26. Jul 2019

Du musst nicht mehr tanken, bei bedarf wird der Akku ausgetauscht und der leere Akku kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /