Abo
  • Services:
Anzeige
Elliptische Kurven sind die Grundlage vieler moderner Public Key-Verfahren.
Elliptische Kurven sind die Grundlage vieler moderner Public Key-Verfahren. (Bild: Tos, Wikimedia Commons)

Elliptische Kurven: Microsoft akzeptiert Curve25519

Elliptische Kurven sind die Grundlage vieler moderner Public Key-Verfahren.
Elliptische Kurven sind die Grundlage vieler moderner Public Key-Verfahren. (Bild: Tos, Wikimedia Commons)

Curve25519 wird voraussichtlich bald von der IETF-Kryptographie-Arbeitsgruppe standardisiert werden. Nach längeren Diskussionen um Alternativvorschläge von Microsoft hat es ein Einlenken gegeben.

Anzeige

Die Standardisierung neuer elliptischer Kurven für kryptografische Protokolle im Internet dürfte wohl bald abgeschlossen sein. Der Wahl von Curve25519, einer von Dan Bernstein entwickelten elliptischen Kurve, steht nichts mehr im Weg.

Die Kryptografie-Arbeitsgruppe (CRFG) der IETF diskutiert seit längerer Zeit über die Standardisierung neuer elliptischer Kurven. Diese mathematischen Strukturen sind die Grundlage für viele moderne Algorithmen zum Schlüsselaustausch und für digitale Signaturen.

Microsoft zieht seine Version zurück

Ursprünglich hatten Mitarbeiter von Microsoft einen eigenen Vorschlag für die sogenannten NUMS-Kurven in den Standardisierungsprozess eingebracht. Nach längeren Diskussionen hatte ein Team um Microsoft-Mitarbeiter Benjamin Black dann einen Entwurf vorgeschlagen, der sich nur in einem Parameter von Curve25519 unterschied. Bernstein hatte daraufhin in einer langen Debatte erläutert, dass er diese Kurvenvariante bereits bei der Entwicklung von Curve25519 erwähnt und verworfen hatte.

Gestern hat Black in einer Mail an die Mailingliste der Kryptografie-Arbeitsgruppe (CRFG) erklärt, dass er zwar weiterhin keinen technischen Grund sehe, der gegen seinen Vorschlag spricht. Er werde aber, um die Standardisierung nicht weiter zu verzögern, der Aufnahme eines weiteren Kriteriums für die Kurvengenerierung zustimmen. Dadurch ist Microsofts Vorschlag letztendlich mit Curve25519 identisch.

Anhaltende Diskussion gefährdet Einfluss der Arbeitsgruppe

Zuvor hatte Kenny Paterson, einer der Vorsitzenden der Kryptografie-Arbeitsgruppe, Black eindringlich gebeten, dieser Änderung des Vorschlages zuzustimmen. Paterson erklärte, dass man an einem Punkt angelangt sei, an dem die Diskussion den Prozess so lange verzögert habe, dass vermutlich bald andere die Dinge in die Hand nähmen. Die Kryptografie-Arbeitsgruppe könne dann an Einfluss verlieren.

Was genau Paterson damit meinte, ist unklar. Aber die Entscheidung der Kryptografie-Arbeitsgruppe wird von vielen anderen sehnlichst erwartet. Für SSH und OpenPGP, beides ebenfalls von der IETF standardisierte Protokolle, gibt es bereits inoffizielle Implementierungen von Algorithmen mit Curve25519 in OpenSSH und GnuPG. Der Wunsch nach neuen elliptischen Kurven kam ursprünglich von der TLS-Arbeitsgruppe. Möglicherweise hatten einige Marktteilnehmer intern angekündigt, bereits TLS-Implementierungen mit neuen elliptischen Kurven auszustatten, ohne auf die Entscheidung der Kryptografie-Arbeitsgruppe zu warten.

Alternative Kurven werden wohl bald Standard

Nach dem Einlenken von Microsoft dürfte jetzt einer Standardisierung von Curve25519 nichts mehr im Wege stehen, und vermutlich wird bald in einigen Protokollen der offizielle Support für diese elliptische Kurve implementiert. Daneben dürfte mit E-521 eine weitere elliptische Kurve für extrem hohe Sicherheitsanforderungen spezifiziert werden. Die Standardisierung wurde ursprünglich in die Wege geleitet, weil es einige Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit der bisher meistverwendeten NIST-Kurven gab. Diese wurden von einem NSA-Mitarbeiter entwickelt und basieren auf nirgendwo näher erklärten Eingangsparametern.


eye home zur Startseite
George99 15. Dez 2014

LOL :)

pythoneer 15. Dez 2014

Nein, hat auch niemand behauptet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 10,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel