• IT-Karriere:
  • Services:

Elli: Volkswagen wird Stromanbieter und verkauft Wallboxen

VW steigt ins Stromgeschäft ein. Elli heißt die Marke, die Grünstrom für Privathaushalte mit und ohne E-Fahrzeug verkaufen soll. Auch Wallboxen zum Aufladen von E-Autos und Smart-Grid-Anwendungen vertreibt VW.

Artikel veröffentlicht am ,
Elli soll alles rund um Strom bei Volkwagen anbieten.
Elli soll alles rund um Strom bei Volkwagen anbieten. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen hat mit Elli einen Stromanbieter gegründet, der nur Ökostrom aus erneuerbaren Quellen wie Wasserkraftwerken vermarktet. Preise nannte das Wolfsburger Unternehmen noch nicht, kündigte aber an, günstige oder vernetzte Wechselstrom-Wallboxen mit 11 kW und eine Gleichstromladestation mit 22 kW für Zuhause anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal

Letztere kann bidirektional arbeiten und das Auto und dessen Akku an das Smart Grid anschließen. Dieses kann dann selbst erzeugten Strom aus Photovoltaik speichern oder wieder ins Netz abgeben, um für den Besitzer Geld zu verdienen. Der Eigentümer kann bestimmen, wann welche Energie zu welchem Preis für welchen Zweck genutzt darf. Details folgen laut VW im Laufe des Jahres.

Thorsten Nicklaß, designierter Chef von Elli, teilte mit, die neue Volkswagen-Tochter werde auch Kunden außerhalb des Konzerns Strom anbieten: "Unsere Mission ist es, der E-Mobilität den Weg von der Nische in den Mainstream zu bahnen. Elli steht für Electric Life, weil wir einen Lebensstil ermöglichen, der das E-Auto vollständig in den Alltag integriert - vergleichbar mit der heute selbstverständlichen Nutzung eines Smartphones."

Elli soll außerdem den Ausbau der Ladepunkte an VW-Mitarbeiterparkplätzen von derzeit 1.000 auf mehr als 5.000 Stationen vorantreiben und alle 4.000 Händler und Servicepartner des Unternehmens in der EU mit mehreren Lademöglichkeiten ausstatten. Beides soll bis zum Jahr 2020 bewerkstelligt werden. Auch die Einrichtung von Ladepunkten auf Kundenparkplätzen großer Filialketten ist im Gespräch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

SanderK 24. Jan 2019

https://www.homeandsmart.de/wallbox-elektroauto-ladestation-daheim[/] Ganz ohne Bild im...

Handle 10. Jan 2019

Richtig toll wird es ab 10 kWp, da darfst du dann die EEG-Umlage auf deinen selbst...

dododo 09. Jan 2019

Stimmt beim verbrennen wird CO2 ausgestoßen, aber das muss ja auch erstmal ins Gas...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

    •  /