Elkhart Lake: Intels 10-nm-Atoms nutzen Gen11-Grafik

Alles neu mit mit Elkhart Lake: Intels nächste Atom-Generation erhält Tremont-CPU-Kerne und eine Gen11-Grafik und nutzen ein LPDDR4-Interface. Die Chips werden im 10-nm-Verfahren gefertigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit älteren Pinetrail-Atoms
Wafer mit älteren Pinetrail-Atoms (Bild: Intel)

Der Codename von Intels kommenden Atom-Chips lautet Elkhart Lake (EHL). Das geht aus Linux-Patches hervor, welche die Unterstützung für die integrierte Grafikeinheit mit sich bringen. Bei den Elkhart Lake baut Intel viele Bestandteile um: Die CPU-Kerne und die iGPU sind neu, die Fertigung wird moderner.

Schon vor fast einem Jahr hatte Intels ISA-Programmierleitfaden verraten, dass die Elkhart Lake eine überarbeitete Microarchitektur namens Tremont verwenden, welche die bisherige Goldmont-Plus-Technik ersetzt. Neu sind etwa die Galois Field New Instructions (GFNI) und die Software Guard Extensions (SGX), allerdings fehlen weiterhin jegliche AVX-Befehle; diese sind den Core-Modellen vorbehalten und folgen wohl erst mit dem Tremont-Nachfolger namens Gracemont. Als Speicher nutzt Elkhart Lake erneut LPDDR4(X) für mehr Datentransfer-Rate anstatt LPDDR3.

Bei der integrierten Grafikeinheit, auch iGPU genannt, wechselt Intel von der Gen9.5 auf die Gen11. Die kennen wir von Ice Lake U für Ultrabooks: Die Gen11 weist einen anderen internen Aufbau auf, rechnet durch mehr Funktionseinheiten sowie architektonische Neuerungen deutlich schneller als bisher und soll effizienter sein. Die Elkhart Lake werden in einem 10-nm-Verfahren gefertigt, die bisherigen Gemini Lake entstehen in einem 14-nm-Prozess. Die Chips dürften 2019 oder 2020 erscheinen, eher später als früher.

Intel nutzt die Tremont-Kerne und die Gen11-Grafik abseits von Elkhart Lake auch für Lakefield: Das ist ein Hybrid aus Sunny-Cove-Kernen, wie sie in Ice Lake stecken, plus Tremont-Cores und die neue iGPU. Lakefield besteht aus einem 22-nm-I/O-Chip mit PCIe-Lanes und USB plus dem 10-nm-Compute-Die mit CPU-Kernen samt Grafikeinheit und darauf einem LPDDR4-Package über diesen beiden Dies.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


thrust26 24. Okt 2019

Und die ist z.B. bei den Ausgängen auch noch bewusst verkrüppel. Darum ärgere ich mich...

ms (Golem.de) 15. Mär 2019

Ah, verstehe.

ms (Golem.de) 15. Mär 2019

ARM stat x86 ...

Anonymer Nutzer 15. Mär 2019

ähnlich Odroid C2 nur schneller und stromsparender



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /