Abo
  • Services:

Elitedesk und Eliteone 800 G3: HP mit neuen Business-PCs und All-in-Ones

Hewlett Packard stellt mit der Serie Elitedesk 800 G3 und dem HP Eliteone 800 AiO neue Windows-10-PCs für Unternehmen vor.

Artikel veröffentlicht am , Robert Kern
HP EliteOne 800 G3 mit mattem Touchscreen und IR-Kamera
HP EliteOne 800 G3 mit mattem Touchscreen und IR-Kamera (Bild: HP)

In der HP Elitedesk-Serie sind ab sofort neue Business-PCs in drei Formfaktoren verfügbar. Der Elitedesk 800 G3 Tower soll der erste Desktop der Reihe mit VR-Zertifizierung sein. Dafür kann der Tower mit Intel Kaby-Lake-CPUs bis hin zum Core i7-7700K, 64 Gbyte DDR4-2.400-Arbeitsspeicher, PCIe-SSDs im M.2-Format und diskreten Nvidia- oder AMD-Grafikkarten konfiguriert werden. Die stärkste verfügbare GPU für den Elitedesk 800 G3 Tower ist Nvidias Geforce GTX 1080.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Der kleine Bruder des 800 G3 Tower (15x36x37cm) nennt sich Elitedesk 800 Desktop SFF (Small Form Factor) und beherbergt bei ansonsten gleicher Ausstattung maximal einen Intel Core i7-7700 (ohne K) und eine Nvidia Geforce GT730 (2 GB) als diskrete Grafiklösung. Er liegt horizontal auf dem Schreibtisch und misst 39x10x31 Zentimeter.

  • HP EliteDesk 800 G3 Tower
  • HP EliteDesk und EliteOne 800 G3 Serie
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop Mini
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop Mini
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop Mini
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop Mini
  • HP EliteDesk 800 G3 Tower
  • HP EliteDesk 800 G3 Tower
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop SFF
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop SFF
  • HP EliteDesk 800 G3 Desktop SFF
  • HP EliteOne 800 G3 All-in-One
  • HP EliteOne 800 G3 All-in-One
  • HP EliteOne 800 G3 All-in-One
  • HP EliteOne 800 G3 All-in-One
  • HP EliteOne 800 G3 All-in-One
HP EliteDesk 800 G3 Tower

Leistungsfähige Mini-PCs

Noch kompakter fällt der HP Elitedesk 800 Desktop Mini aus, dieser kommt in einer 35-Watt- und einer 65-Watt-Variante. Neben einer Core-i7-7700-CPU werden maximal 32 GByte RAM und wie bei den größeren Elitedesk-PCs SSDs mit bis zu 1 TByte Kapazität verbaut. HP bietet optional optische Laufwerke an, liefert Windows 10 Pro als Betriebssystem und fügt USB 3.1 Gen1 vom Typ C, HDMI, VGA, Displayports, Gigabit-LAN und WLAN-AC zur Konnektivität hinzu.

Laut HP ist der Eliteone 800 G3 der erste Business-All-in-One mit Dual-Facing-Kameras und Touchscreen mit entspiegelter Beschichtung. Der 24-Zoll-IPS-Bildschirm löst mit FullHD in 1.920 mal 1.080 Pixel auf und kann optional als Touch-Variante bestellt werden. Auch die Infrarot-Kamera für Windows Hello ist optional. Neben Core i7-7700 finden maximal 32 GByte RAM und eine AMD Radeon RX 460 GFX Platz.

Die Elitedesk-PCs starten bei 789 Euro, der HP Eliteone 800 G3 ist ab sofort für einen Startpreis von 999 Euro verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

schrotti12 09. Mär 2017

"Die stärkste verfügbare GPU für den Elitedesk 800 G3 Tower ist Nvidias Geforce GTX...

LordSiesta 08. Mär 2017

Dell Optiplex: Sehen windig aus und sind sie auch. Zumindest die neueren, bis zu den...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /