Abo
  • IT-Karriere:

Elitebook x360 1040 G5: HPs 14-Zoll-Convertible nutzt 32 GByte DDR4-Speicher

Das Elitebook x360 1040 G5 setzt auf einen Quadcore-Chip mit bis zu 32 GByte DDR4-Speicher und weist optional ein extrem helles Display auf. Das HP-Convertible gibt es überdies mit LTE- und NFC-Option.

Artikel veröffentlicht am ,
Elitebook x360 1040 G5
Elitebook x360 1040 G5 (Bild: HP)

HP hat das Elitebook x360 1040 G5 vorgestellt, das erste Elitebook-Convertible mit 360-Grad-Scharnier. Das Gerät folgt auf das Elitebook Folio 1040 G4, welches noch ein klassisches Notebook ist, und stellt eine leicht größere Variante des Elitebook x360 1030 dar. Mit 321 x 215 x 17 mm fällt es kaum weniger kompakt und mit 1,35 kg noch einigermaßen leicht aus - die Hardware ist aber leistungsstärker.

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Bei den Anschlüssen gibt es zwei USB-3.0-Type-A, ein HDMI 1.4, eine Audioklinke, einen optionalen Nano-SIM-Schacht und zwei USB-C. Über beide lässt sich das Elitebook x360 1040 G5 laden, einer ist zudem als Thunderbolt 3 ausgeführt und eignet sich daher auch für Displays oder externe Grafikkarten. Im Inneren stecken Intels nicht mehr ganz aktuelle Quadcore-Chips der 8th Gen, also Kaby Lake Refresh statt der etwas neueren Whiskey Lake. Weil HP nun DDR4-Speicher nutzt, sind bis zu 32 GByte möglich.

Die weitere Ausstattung umfasst NVMe-SSDs im M.2-Format mit bis zu 2 TByte Kapazität, wobei HP angekündigt hat, vorerst nur Elitebooks mit 1 TByte zu verkaufen. Alle Modelle sind mit einem ac-8265-Modul für 4.2 und ac-2x2-WLAN ausgestattet. Optional bietet HP noch Modems an, darunter das XMM 7360 von Intel für Gigabit-LTE. Ein NFC-Controller wird auf Wunsch ebenfalls montiert.

Wie gehabt ist das Elitebook x360 1040 G5 mit einer 720p-Webcam und optional einer Infrarotkamera zur Gesichtsentsperrung via Windows Hello versehen. Das Display löst in 1080p oder 4K auf, unterstützt Touch und leuchtet mit hellen 400 cd/m² oder sehr hellen 700 cd/m². Der Akku weist 56 Wattstunden auf. HP verkauft das Convertible in den USA ab Ende Oktober 2018 für mindestens 1.500 US-Dollar, deutsche Preise oder Verfügbarkeit liegen uns nicht vor.

Nachtrag vom 24. Oktober 2018, 14:05 Uhr

HP zufolge wird das Elitebook x360 1040 G5 voraussichtlich in Kürze für 1.900 Euro aufwärts in Deutschland verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,56€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 21,99€
  4. 137,70€

renegade334 27. Okt 2018

Ich sehe, dass dieses Notebook nur HDMI 1.4 kann. Oder ist es dem Notebookhersteller...

Puschie 25. Okt 2018

Wie so oft das bis zu aus dem Titel gelassen. Mal wieder beabsichter...

ms (Golem.de) 24. Okt 2018

ggf andere Konfiguration, zudem USD ohne Steuer.

treysis 24. Okt 2018

Interessant. Wobei ich glaube, mittlerweile wäre mir Stifteingabe wichtiger, als mattes...


Folgen Sie uns
       


Control - Fazit

Ballern in einer mysteriösen Behörde, seltsame Vorgänge und übernatürliche Kräfte: Das Actionspiel Control von Remedy Entertainment bietet spannende Unterhaltung.

Control - Fazit Video aufrufen
Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
    Langstreckentest im Audi E-Tron
    1.000 Meilen - wenig Säulen

    Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

      •  /