Elitebook 735/745/755 G5: HP veröffentlicht Business-Ultrabooks mit Ryzen Pro

Drei neue Business-Notebooks von HP: Die Elitebook 7x5 G5 haben 13,3-, 14- sowie 15,6-Zoll-Displays und sind mit AMDs neuen Ryzen Pro Mobile ausgestattet. Die Chips sind effizient und schnell, die Elitebooks gut ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Elitebook 735 G5
Elitebook 735 G5 (Bild: HP)

HP hat drei neue Elitebooks mit AMDs Ryzen Pro Mobile genannten Notebook-Prozessoren vorgestellt. Die Geräte heißen Elitebook 735 G5 (13,3 Zoll), Elitebook 745 G5 (14 Zoll) sowie Elitebook 755 G5 (15,6 Zoll). Ein kleineres Modell, welches das bisherige Elitebook 725 G4 mit 12,5 Zoll (Test) ersetzt, gibt es nicht - das Elitebook 735 G5 ist somit der indirekte Nachfolger.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Project Manager IT (m/f/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Die Informationen von HP zeigen, dass die neuen Elitebooks mit allen unterschiedlichen Ryzen Pro Mobile ausgestattet werden - also Ryzen Pro 3 2300U, Ryzen Pro 5 2500U und Ryzen Pro 7 2700U. Technisch entsprechen die Modelle den bisherigen Mobile-Ablegern, die Leistung und die Eigenschaften sind identisch, also vier CPU-Kerne und Vega-Grafikeinheit.

Alle Ryzen Pro Mobile weisen aber Sicherheitstechniken wie den integrierten PSP (Platform Security Processor), der Intels Management-Engine ähnelt und für unter anderem TPM 2.0 verwendet wird, und die TSME (Transparent Secure Memory Encryption), die den Arbeitsspeicher verschlüsselt, auf. Zudem sollen die Chips mindestens 24 Monate verfügbar sein, die Systeme unterstützen Secure Boot und lassen sich per Dash-Schnittstelle fernwarten.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
R7 Pro 2700U4 + SMT4 MByte2,2 bis 3,8 GHzVega M (10 CUs @ 1,3 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R5 Pro 2500U4 + SMT4 MByte2,0 bis 3,6 GHzVega M (8 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R3 Pro 2300U44 MByte2,0 bis 3,4 GHzVega M (6 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
Spezifikationen von Ryzen Pro Mobile (Raven Ridge)

Neben den AMD-Chips verbaut HP bis zu 32 GByte RAM in Form zweier DDR4-2400-Module. Die NVMe-PCIe- oder Sata-SSD fasst 128 GByte, 256 GByte, 360 GByte oder 512 GByte. Einige Geräte werden mit einem LTE-Modem, allerdings von Intel - ein XMM 7360 - statt von Qualcomm, ausgestattet. Alle AMD-Elitebooks haben eine USB-C-Buchse mit Displayport-Alternate-Mode, zwei USB-3.0-Type-A, einen Docking-Anschluss, Gigabit-Ethernet, HDMI 2.0 und einen Smartcard-Reader; der bisherige SD-Kartenleser fehlt den G5-Modellen offenbar.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Display-Optionen gibt es laut technischen Dokumenten jeweils ein mattes 1080p-Panel mit IPS-Technik und 220 cd/m² oder hellen 400 cd/m² oder eine Touch-Variante mit viel zu dunklen 220 cd/m². Das ac-2x2-WLAN und Bluetooth 4.2 stellt eine Intel 8265, der Akku hat immer 50 Wattstunden.

Wir erwarten die neuen HP Elitebook 7x5 G5 in den nächsten Wochen, laut Hersteller sollen sie noch im Mai 2018 verfügbar sein und mindestens 1.300 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ms (Golem.de) 10. Mai 2018

Ja, wurde per Agesa 1002a gefixt, daher meine Frage - das hat nämlich nichts mit 15W zu tun.

David64Bit 09. Mai 2018

Mag sein - bis jetzt hatte ich bei so was aber fast immer Recht.

Kleba 09. Mai 2018

Also 1440p sollten es schon sein. 4K brauche ich auch nicht auf so einem Notebook...

renegade334 09. Mai 2018

Ich frage mich, was man sich bei 220cd/m2 Helligkeitsdichte denkt. Also 250cd/m2 kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /