Abo
  • Services:

Elitebook 735/745/755 G5: HP veröffentlicht Business-Ultrabooks mit Ryzen Pro

Drei neue Business-Notebooks von HP: Die Elitebook 7x5 G5 haben 13,3-, 14- sowie 15,6-Zoll-Displays und sind mit AMDs neuen Ryzen Pro Mobile ausgestattet. Die Chips sind effizient und schnell, die Elitebooks gut ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Elitebook 735 G5
Elitebook 735 G5 (Bild: HP)

HP hat drei neue Elitebooks mit AMDs Ryzen Pro Mobile genannten Notebook-Prozessoren vorgestellt. Die Geräte heißen Elitebook 735 G5 (13,3 Zoll), Elitebook 745 G5 (14 Zoll) sowie Elitebook 755 G5 (15,6 Zoll). Ein kleineres Modell, welches das bisherige Elitebook 725 G4 mit 12,5 Zoll (Test) ersetzt, gibt es nicht - das Elitebook 735 G5 ist somit der indirekte Nachfolger.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. K & P Computer Service- und Vertriebs-GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Die Informationen von HP zeigen, dass die neuen Elitebooks mit allen unterschiedlichen Ryzen Pro Mobile ausgestattet werden - also Ryzen Pro 3 2300U, Ryzen Pro 5 2500U und Ryzen Pro 7 2700U. Technisch entsprechen die Modelle den bisherigen Mobile-Ablegern, die Leistung und die Eigenschaften sind identisch, also vier CPU-Kerne und Vega-Grafikeinheit.

Alle Ryzen Pro Mobile weisen aber Sicherheitstechniken wie den integrierten PSP (Platform Security Processor), der Intels Management-Engine ähnelt und für unter anderem TPM 2.0 verwendet wird, und die TSME (Transparent Secure Memory Encryption), die den Arbeitsspeicher verschlüsselt, auf. Zudem sollen die Chips mindestens 24 Monate verfügbar sein, die Systeme unterstützen Secure Boot und lassen sich per Dash-Schnittstelle fernwarten.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
R7 Pro 2700U4 + SMT4 MByte2,2 bis 3,8 GHzVega M (10 CUs @ 1,3 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R5 Pro 2500U4 + SMT4 MByte2,0 bis 3,6 GHzVega M (8 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R3 Pro 2300U44 MByte2,0 bis 3,4 GHzVega M (6 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
Spezifikationen von Ryzen Pro Mobile (Raven Ridge)

Neben den AMD-Chips verbaut HP bis zu 32 GByte RAM in Form zweier DDR4-2400-Module. Die NVMe-PCIe- oder Sata-SSD fasst 128 GByte, 256 GByte, 360 GByte oder 512 GByte. Einige Geräte werden mit einem LTE-Modem, allerdings von Intel - ein XMM 7360 - statt von Qualcomm, ausgestattet. Alle AMD-Elitebooks haben eine USB-C-Buchse mit Displayport-Alternate-Mode, zwei USB-3.0-Type-A, einen Docking-Anschluss, Gigabit-Ethernet, HDMI 2.0 und einen Smartcard-Reader; der bisherige SD-Kartenleser fehlt den G5-Modellen offenbar.

Als Display-Optionen gibt es laut technischen Dokumenten jeweils ein mattes 1080p-Panel mit IPS-Technik und 220 cd/m² oder hellen 400 cd/m² oder eine Touch-Variante mit viel zu dunklen 220 cd/m². Das ac-2x2-WLAN und Bluetooth 4.2 stellt eine Intel 8265, der Akku hat immer 50 Wattstunden.

Wir erwarten die neuen HP Elitebook 7x5 G5 in den nächsten Wochen, laut Hersteller sollen sie noch im Mai 2018 verfügbar sein und mindestens 1.300 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

ms (Golem.de) 10. Mai 2018

Ja, wurde per Agesa 1002a gefixt, daher meine Frage - das hat nämlich nichts mit 15W zu tun.

David64Bit 09. Mai 2018

Mag sein - bis jetzt hatte ich bei so was aber fast immer Recht.

Kleba 09. Mai 2018

Also 1440p sollten es schon sein. 4K brauche ich auch nicht auf so einem Notebook...

renegade334 09. Mai 2018

Ich frage mich, was man sich bei 220cd/m2 Helligkeitsdichte denkt. Also 250cd/m2 kann...

schueppi 09. Mai 2018

Na ja... Das gab es oft bei 17er Notebooks. Und auch die waren meist Dicker und Schwerer...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /